Royal Run

Über 25.000 wollen mit dem Kronprinzen laufen

Über 25.000 wollen mit dem Kronprinzen laufen

Über 25.000 wollen mit dem Kronprinzen laufen

Sonderburg/Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Der Royal Run wurde von Kronprinz Frederik zu dessen 50. Geburtstag 2018 ins Leben gerufen. Foto: Royal Run

Lauf-Freunde im ganzen Land standen online Schlange, um sich für den royalen Lauf am 1. Juni anzumelden. Über 9.000 haben sich für den Start in Sonderburg angemeldet.

Der Royal Run – die Laufveranstaltung mit dem dänischen Kronprinzen Frederik – erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Als Dienstag die Anmelde-Webseite öffnete, standen 6.000 Nutzer bei der Firma Sportstiming bereits virtuell Schlange, und innerhalb einer Stunde waren 15.800 Startnummern verkauft.

Bereits nach einer Stunde und 47 Minuten waren es über 20.000 Laufnummern, und am Ende des Tages (Stand 17 Uhr) hatten sich schließlich über 25.000 für den Lauf gemeldet.

„Wir sind einfach überwältigt", sagt Jakob Larsen von Dansk Atletik.

Die Nordschleswiger bekommen erstmals eine der vier Laufveranstaltungen ab, und das hat sich auch bei den Anmeldungen bemerkbar gemacht: 9.283 wollen sich bereits dem laufenden Kronprinzen in Sonderburg anschließen.

In Kopenhagen/Frederiksberg haben sich 8.690, in Aalborg 4.863 und in Odense 2.152 Läufer angemeldet. Bei allen Veranstaltungen wird der Kronprinz mitlaufen. In diesem Jahr nahmen 82.300 Menschen am Royal Run teil – zum Geburtstag von Frederik 2018 waren es 70.575.

In Sonderburg hoffen die Veranstalter auf mindestens 15.000 Teilnehmer, die entweder eine Meile, fünf oder zehn Kilometer laufen können. Hier geht es zur Anmeldung.

Mehr lesen