Hingucker

Warum liegt das große Schiff dort draußen?

Warum liegt das große Schiff dort draußen?

Warum liegt das große Schiff dort draußen?

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Ein großes RoRo-Schiff
Das RoRo-Schiff "Leevsten" ist vom Strand bei der Sporthochschule aus gut zu erkennen. Foto: Ilse Marie Jacobsen

Wer von Sonderburg/Sønderborg, Düppel/Dybbøl oder Wenningbund/Vemmingbund auf das Fahrwasser zwischen Sonderburg und Deutschland hinausschaut, wird es sofort sehen. Dort liegt ein großes weißes Schiff vor Anker. Sonst ist dort immer nur eine freie Passage.

Es ist das große RoRo-Schiff „Leevsten“, das bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft gebaut wurde. "Leevsten" ist 210 Meter lang und 26 Meter breit. RoRo sind Schiffe, die bewegliche Güter im sogenannten Roll-on-Roll-off-Verfahren transportieren. Das Schiff fährt unter der Flagge von Malta und wurde im April auf seine erste Jungfernfahrt geschickt. Es wurde für die Siem-Gruppe produziert, die einst der Eigentümer der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft war.

Sonderburgs Hafenmeister Torben Østerby weiß, warum der Transporter dort vor Anker liegt. „Die warten auf einen Auftrag“, so Østerby. Auf die Frage, wie lange das Schiff dort bleibt, konnte der Hafenmeister nicht antworten. Das Schiff liegt außerhalb des Seegebiets von Sonderburg.

Viele haben sich schon gewundert, warum das große weiße Schiff draußen auf der Flensburger Förde liegt. Foto: Ilse Marie Jacobsen
Mehr lesen