Lob

Sonderburgs Männer-Projekte erneut mit Gold belohnt

Sonderburgs Männer-Projekte erneut mit Gold belohnt

Sonderburgs Männer-Projekte erneut mit Gold belohnt

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Mehrere Teilnehmer von „Bist du bereit, Mann" beteiligten sich vor Kurzem bei einem Lauf durch den Sønderskov. Foto: Sønderborg Kommune

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Forum zur Förderung von gesunden Männern hat die Kommunen durchforstet. Neun Kommunen waren richtig gut, und Sonderburg ist eine von ihnen.

Immer mehr Kommunen setzen sich gezielt dafür ein, dass die Männer ein gesünderes Leben führen. Gute Initiativen sollen auch in anderen Kommunen Männer zu einem gesünderen Leben anspornen.

Sonderburg hat diesbezüglich viel zu bieten. In der Kommune am Alsensund gibt es in Norburg (Nordborg) und Sonderburg Treffpunkte für Männer, das Bootcamp „Er du klar, mand“ (Bist du bereit, Mann), Unterricht in gesünderen Gewohnheiten mit dem Naturberater und eine Kooperation mit Vereinen, damit die Männer ihren gesunden Lebensstil auch nach einem Kursus beibehalten.

Sonderburg gehört zu den Besten

Mit diesem reichen Angebot gehört die Kommune Sonderburg landesweit zu den fünf besten, denen vom „Forum for Mænds Sundhed“ Gold und ein großes Lob überbracht wurde. Sonderburg wurde zum dritten Mal ausgezeichnet.

„Als wir vor einigen Jahren mit dem Gesunden-Mann-Projekt begannen, haben wir ein riesengroßes Interesse und gute Resultate verzeichnen können“, so der freudige Kommentar von dem Vorsitzenden im Gesundheitsausschuss, Helge Larsen (Soz.).

Andere Kommunen haben sich anschließend in Sonderburg über die guten Erfahrungen informiert. „Es ist fantastisch, dass die Männer in so guten Netzwerken zusammenfinden, die auch nach der Beendigung eines Projekts weitergeführt werden. So helfen sich die Teilnehmer untereinander, damit die gesunden Gewohnheiten auch nachher noch eingehalten werden“, weiß Helge Larsen.

Gold für neun Kommunen

Neun dänische Kommunen haben sich Gold geholt: Sonderburg; Rebild, Silkeborg, Viborg, Aalborg, Lyngby-Taarbæk, Guldborgsund, Hadersleben (Haderslev) und Roskilde.

34 Kommunen haben gar keine Männer-Projekte. 65 Prozent der Kommunen verfügen über ein oder mehrere Gesundheitsprojekte für Männer.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Hände und Augen reiben“

Leserbrief

Svend Stidsen
„Overvejelser efter kommunalbestyrelsens konstituering“