Fußball

Mattila-Verletzung so schlimm wie befürchtet

Mattila-Verletzung so schlimm wie befürchtet

Mattila-Verletzung so schlimm wie befürchtet

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die Befürchtungen über die Schwere der Knie-Verletzung von SønderjyskE-Fußballer Sakari Mattila haben sich mehr als bestätigt.

Die Befürchtungen über die Schwere der Knie-Verletzung von SønderjyskE-Fußballer Sakari Mattila haben sich mehr als bestätigt.

Der Mittelfeldmotor hatte sich ohne Einwirkung eines Gegners im Training das Knie verdreht und nach eingehender Untersuchung wurde nun ein Riss des vorderen Kreuzbandes festgestellt. Damit fehlt der Finne voraussichtlich acht bis zwölf Monate.

"Die Schwere der Verletzung hat sich bestätigt. Wir sehen uns derzeit nach einem geeigneten Operateur um. Nachfolgend wird ihm ein langer und beschwerlicher Weg der Rehabilitation bevorstehen. Wir rechnen frühestens zur Vorbereitung auf die kommende Frühjahrssaison wieder mit Sakari Mattila“, so SønderjyskE-Physiotherapeut Carl Hamann.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Peter Toft
„Medierne har travlt med at berette om, hvor dårligt det går for Dansk Folkeparti“

Leserbrief

Martin Christiansen
„Märchenstunden (Märchen -- Kunden)“

Kulturkommentar

Uffe Iwersen
„Kultur vor Ort“