Handball

TM Tønder hat nichts zu verlieren

TM Tønder hat nichts zu verlieren

TM Tønder hat nichts zu verlieren

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Die Handballer von Bjerringbro-Silkeborg sind für das Pokal-Achtelfinale in Tondern klar in der Favoritenrolle.

Nach Musik vom Feinsten beim Tønder Festival gibt es Sport vom Feinsten zu bewundern, wenn die Handballer von Bjerringbro -Silkeborg heute nach Tondern kommen. Der Meisterschaftskandidat ist beim Pokal-Achtelfinale ab 19 Uhr gegen TM Tønder klar in der Favoritenrolle, und die Tonderaner machen sich nur wenige Hoffnungen auf ein Weiterkommen oder gar auf ein Erreichen des Final Four.

„Schon bei der Auslosung wusste ich, dass BSV der schwerstmögliche Gegner ist. BSV hatte bereits in der Vorsaison den besten Kader, verspielte aber im Halbfinale die Meisterschaft. Zu diesem JKader ist jetzt Jesper Nøddesbo hinzugekommen, und nur Allan Damgaard ist rausgerutscht“, zeigt sich TMT-Trainer Torben Sørensen vom Gegner beeindruckt.

Jesper Nøddesbo ist vom FC Barcelona gekommen, während Allan Damgaard zu Frisch Auf Göppingen gewechselt ist.

„Das ist eine Aufgabe, wo keinerlei Druck auf uns lastet. Wir werden sehen, wie lange wir mithalten können“, so Torben Sørensen, der das Pokal-Spiel auch als Generalprobe für das erste Liga-Spiel am kommenden Sonntag in Tondern gegen Mors-Thy Håndbold sieht: „Unser Fokus liegt sicherlich auf das Spiel am Sonntag, ohne dass wir das Pokal-Spiel herschenken wollen. Wir wollen hier ein Kultur, wo wir in allen Spielen den Sieg anstreben, aber einige Aufgaben sind sicherlich leichter zu lösen als andere.“

Das Pokal-Achtelfinale ist auch eine Standortbestimmung.

„Wir haben uns Teilziele gesteckt und wollen sehen, wo wir stehen“, sagt der TMT-Trainer vor dem ersten Pflichtspiel nach einer langen Reihe von Testspielen: „Ich habe mich für viele Testspiele entschieden, um allen Spielern Einsatzminuten zu geben und um die Spieler kennenzulernen, und das sieht man am besten unter Druck.“

Die angeschlagenen Martin Kærgaard, Mads Thomsen und Benjamin Holm sind auf Schonkost, werden aber voraussichtlich gegen Bjerringbro-Silkeborg spielen.

Mehr lesen