handball

TM Tønder vermisst noch die Stabilität

TM Tønder vermisst noch die Stabilität

TM Tønder vermisst noch die Stabilität

hdj
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Wenn der Rückraum nicht trifft, sollen es bei TM Tønder die Außenspieler richten. Foto: Karin Riggelsen

Ein Sieg und eine Niederlage – Begeisterung und Enttäuschung. Die neue Saison in der 1. Division hat bei TM Tønder schon viele Gefühle hervorgerufen. Und es sind erst zwei Spieltage rum.

Am Sonnabend steht für die Handball-Erstdivisionäre von TM Tønder das dritte Spiel der Saison an.

Dem begeisternden Auftaktsieg gegen Otterup HK folgte eine ernüchternde Niederlage gegen HC Midtjylland. Nun geht es zum Aufsteiger SUS Nyborg.

„SUS Nyborg ist eine Mannschaft mit großem Willen und Energie. Es ist ein gutes Team mit einem starken Spielmacher, der taktisch sehr klug agiert“, sagt TM Tønders Trainer Jan Paulsen. „Bei Heimspielen wird SUS Nyborg noch einige Punkte holen“, so Paulsen.

Am Sonnabend soll dies allerdings nicht der Fall sein. Trainer Jan Paulsen hat seine Lehren aus der Niederlage gegen HC Midtjylland gezogen und sie an seine Mannschaft weitergegeben.

„Wir haben das Spiel analysiert, besprochen und abgehakt. Die Trainingswoche war gut; wir haben weiter an unserer Stabilität und unserer Selbstsicherheit gearbeitet. Unser Fokus liegt im Moment darauf, dass wir in der Defensive kompakter stehen, eng an den Gegenspielern dran sind und weniger technische Fehler machen“, sagt Jan Paulsen.

Auch mit der Effektivität im Angriff konnte er bislang nicht zufrieden sein. In den ersten beiden Spielen standen bei dem Team lediglich 23 Treffer zu Buche. Im ersten Spiel hat es dank einer großartigen Abwehr- und Torhüterleistung zum Sieg gereicht, doch das wird eher die Ausnahme bleiben.

„Wir haben da unsere Schwierigkeiten, besonders aus dem linken Rückraum. Da hatten wir uns alle etwas mehr von versprochen. Wir können natürlich mehr über die Flügel und den Kreis spielen, aber das macht uns auch berechenbarer“, so Jan Paulsen.

Das Spiel gegen SUS Nyborg wird am Sonnabend um 15 Uhr angepfiffen.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Politikernes hykleri om islam“