Fussball

Dänemark schmeißt Deutschland raus

Dänemark schmeißt Deutschland raus

Dänemark schmeißt Deutschland raus

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Rotterdam
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die dänischen Fußballerinnen schlagen Rekord-Europameister Deutschland mit 2:1 im Viertelfinale und ziehen überraschend ins Halbfinale ein.

Die dänischen Fußballerinnen schlagen Rekord-Europameister Deutschland mit 2:1 im Viertelfinale und ziehen überraschend ins Halbfinale ein.

Dabei erwischte Dänemark einen grausamen Start und Torhüterin Stina Lykke, die im bisherigen Turnierverlauf der Europameisterschaft die Sicherheit selbst war, lies eine Flanke von Isabel Kerschowskis ins Tor rutschen. In der Folge erholten sich Dänemarks Fußballerinnen nur langsam und Deutschland drängte auf den zweiten Treffer, machte diesen aber nicht. So blieb es zur Pause bei dem knappen 0:1-Rückstand für Dänemark.

Den besseren Start erwischte aber wieder der Rekord-Europameister, doch die Abwehr mit einer wieder sicheren Sina Lykke im Tor hielt dem ersten Ansturm stand. Nadia Nadia war es vorbehalten, das Spiel wieder komplett offen zu gestalten. Per Kopf erzielte Nadia den 1:1-Ausgleich und Dänemark drückte weiter. In der Folge wogte das Spiel hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, der Siegtreffer aber war Theresa Nielsen vorbehalten, die eine Flanke von Frederikke Thøgersens zum umjubelten 2:1 ins Tor köpfte. Bis zum Schlusspfiff wurde es dann zu einem reinen Kampf, wo sich die dänischen Spielerinnen immer wieder vom deutschen Druck befreien konnten. Am Ende war die Überraschung perfekt und Dänemark ins Halbfinale eingezogen.

Mehr lesen