Handball

Familienfest mit Spitzensport

Familienfest mit Spitzensport

Familienfest mit Spitzensport

Rapstedt/Ravsted
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Karin Riggelsen

Beim Rapstedter Pfingstturnier trafen gestandene Ligaspieler auf Hobbyhandballer aus Dänemark und Deutschland.

Rund 90 Mannschaften konnten die Macher des großen Pfingstevents in Rapstedt begrüßen. Frauen, Männer, Kinder – von der U14-Mannschaft bis zu den Old Boys – waren angereist. Ein großer Teil kam wieder einmal von der SG Brügge Bordesholm. Über 300 von ihnen schlugen auf dem Gelände ihre Zelte auf.

Foto: Karin Riggelsen

„Die sind seit über 30 Jahren dabei. Das ist für den ganzen Verein fest eingeplant für Pfingsten“, erzählt eine der Organisatorinnen, Kerstin Hinrichsen. „Die bringen auch immer viele Jugendmannschaften mit“, so Kerstin Hinrichsen begeistert. Diese mussten am Sonnabend unter erschwerten Bedingungen ran. Denn ab Mittag gab es Dauerregen. Die Spieler bissen aber auf die Zähne und bestritten tapfer ihre Spiele.

Foto: Karin Riggelsen

Am Sonntag zeigte sich das Wetter glücklicherweise von einer besseren Seite. Die Sonne schien zur Freude der zahlreichen Zuschauer fast ununterbrochen. Ab und zu versteckte sie sich hinter Wolken, doch diese hielten dicht und zogen zügig weiter. Wie wichtig das Wetter bei so einem Turnier ist, wissen auch die Schiedsrichter: „Die Stimmung ist friedlich – das ist bei diesem Turnier aber eigentlich immer so. Das Wetter spielt dabei sicher auch eine Rolle. Wenn die Sonne scheint, haben die Spieler gute Laune und lassen sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen“, so einer der Unparteiischen in einer Spielpause.

Foto: Anke Haagensen

Der Meinung ist auch Organisatorin Kerstin Hinrichsen. Schließlich ist sie nicht nur als Planerin, sondern auch als aktive Spielerin dabei. Mit ihrer „Old Girls“-Truppe „Golden Girls“ tritt sie in der offenen Frauengruppe an. „Wir sind immer gerne dabei, auch wenn wir von den jungen Teams schon mal eine Packung einstecken müssen“, erzählt die 46-Jährige.

Foto: Karin Riggelsen

Nach Monaten der Vorbereitung genießt sie es ganz besonders, wenn alles klappt und der Druck abfällt. „Ohne die vielen Freiwilligen wäre das hier nicht möglich. Jetzt kann ich die Spiele genießen und freue mich schon auf ein kaltes Bier bei der Siegerehrung“.

Dort spielte bei den Männern wieder einmal das Team „Ponyhof“ die Hauptrolle. Die mit TM Tønder-Spielern gespickte Mannschaft setzte sich im Finale mit 11:9 gegen den Vorjahressieger von der Sportnachschule SINE durch. Für das junge Team aus Lügumkloster lief unter anderem der Bülderuper Malte Schnoor auf.
Der geht zwar nicht mehr auf die Talentschmiede
SINE, genoss aber sichtlich das „Klassentreffen“, nachdem er vor wenigen Tagen noch mit der A-Jugend der SG Flensburg-Handewitt die deutsche Meisterschaft gewonnen hat.

Foto: Karin Riggelsen

Ergebnisse Handball:

U11 Mädchen
1. SG Brügge Bordesholm
2. SV Tingleff

U11 Jungen
1. BBI Saxburg1
2. SG Brügge Bordesholm

U13 Mädchen
1. SG Brügge Bordesholm 1
2. SG Brügge Bordesholm 2

U13 Jungen
1. SG Brügge Bordesholm 1
2. BBI Saxburg Tinglev

Foto: Karin Riggelsen

U15 Mädchen
1. BBI Saxburg Tinglev
2. SG Brügge Bordesholm 1

U17 Mädchen
1. SG Brügge Bordesholm
2. SV Tingleff

U17 Jungen
1. Breakboys
2. SG Brügge Bordesholm

U18 Frauen
1. SG Brügge Bordesholm
2. SV Tingleff

U18 Jungen
1. Sheepshaggers
2. Breakboys

Foto: Karin Riggelsen

Frauen A
1. SG West
2. BBI Saxburg 1

Frauen B
1. Bargums Piché
2. Golden Girls

Männer A
1. Ponyhof
2. Sheepshaggers U19

Männer B
1. Breakboys
2. Højst UIF

Foto: Karin Riggelsen

Mix
1. Ponyhof
2. SG Brügge Bordesholm 1

Old Girls
1. JRO Golden Girls

Old Boys
1. Saxburg
2. JRO

Foto: Karin Riggelsen

Beach:

Frauen
1. Senioritas
2. Die alten Omas (SG BB)

Männer
1. Sheepshaggers 2
2. Sheepshaggers 1

Foto: Karin Riggelsen

U14 Mix
1. Gummibären
2. Strandläufer

U16 Mix
1. SG Brügge Bordesholm 1
2. De flyvende Bayere

Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen
Foto: Henning Dau-Jensen
Foto: Anke Haagensen
Mehr lesen