Tennis

Holger Rune steht im Grand-Slam-Finale

Holger Rune steht im Grand-Slam-Finale

Holger Rune steht im Grand-Slam-Finale

Paris
Zuletzt aktualisiert um:
Holger Rune steht vor seinem ersten großen Triumph. Foto: Kenneth Jessen/Ritzau Scanpix

Der erst 16-jährige Holger Rune  hat für den größten Erfolg eines männlichen dänischen Tennis-Einzelspielers seit 1999 gesorgt.

Holger Rune ist ins Endspiel des Junioren-Wettbewerbs der French Open in Paris eingezogen und kann den ersten Grand-Slam-Titel seit 1999 holen, als Kristian Pless die Australian Open für sich entschied und im gleichen Jahr im Endspiel von Wimbledon und der US Open stand.

Holger Rune konnte sich im Halbfinale der French Open gegen den an Position zehn gesetzten US-Amerikaner Martin Damm mit 6:4, 6:2 durchsetzen und trifft im Finale auf dessen Landsmann Alex Kodat.

Das dänische Tennis-Talent ist in Paris an Position sieben gesetzt, wird aber in der neuesten Weltrangliste mindestens auf Position drei klettern. Bei einem Turniersieg ist er Zweiter.

Neben dem Grand-Slam-Titel für Kristian Pless 1999 haben Caroline Wozniacki 2006 in Wimbledon und Clara Tauson 2019 bei den Australian Open für Turniersiege bei den Juniorinnen gesorgt.

Mehr lesen