SPEEDWAY

Kein dänischer WM-Grand-Prix in Woyens

Kein dänischer WM-Grand-Prix in Woyens

Kein dänischer WM-Grand-Prix in Woyens

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Bild, an das sich die dänischen Speedway-Fans in diesem Jahr gewöhnen müssen: leere Ränge im „Vojens Speedway Center“. Foto: Vojens Speedway Center

Eine weitere Großveranstaltung ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen: Der WM-Lauf im „Vojens Speedway Center“ wird auf 2021 verschoben. Ohne Zuschauer geht es einfach nicht.

Das diesjährige Speedway-WM-Rennen in Woyens ist offiziell abgesagt. Dies geht aus dem aktuellen Rennkalender sowie aus einer Pressemitteilung des Stadionbetreibers Speed1Way hervor.

„Wir haben gekämpft und jeden Stein umgedreht, aber nach gründlichen Überlegungen und den Empfehlungen der Behörden können wir den diesjährigen WM-Grand-Prix leider nicht durchführen. Der wirtschaftliche Verlust ist so bedrohlich, dass das „Vojens Speedway Center“ die Veranstaltung nicht überleben würde“, sagt Jacob Olsen von Speed1Way.

Durch das Versammlungsverbot von mehr als 500 Personen fallen die entscheidenden Einnahmen weg. Auch die Möglichkeit, die Veranstaltung komplett ohne Zuschauer durchzuführen, sei untersucht worden, heißt es in der Pressemitteilung. Der Rechteinhaber BSI/IMG wollte den Veranstaltern jedoch finanziell nicht weit genug entgegenkommen.

Laut dem neuen Rennkalender wird das Rennen stattdessen in der polnischen Großstadt Landsberg an der Warthe ausgetragen werden.

„Wir sind sehr enttäuscht und traurig darüber, dass wir die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Forderungen nicht in Einklang bringen konnten. Es ist die schwierigste Situation, die ich erlebt habe, aber ich hoffe auf das Verständnis und die Unterstützung der vielen dänischen Speedwayfans, die jetzt ein Jahr auf ein dänisches WM-Rennen im ‚Vojens Speedway Center‘ warten müssen“, sagt Jacob Olsen.

Der neue Termin für den WM-Grand-Prix in Woyens ist der 11. September 2021.

Mehr lesen