HANDBALL

Eine Legende kehrt nach Dänemark zurück

Eine Legende kehrt nach Dänemark zurück

Eine Legende kehrt nach Dänemark zurück

St. Gallen
Zuletzt aktualisiert um:
Bo Spellerberg hat die längste Zeit seines Lebens bei KIF Kolding gespielt und viele Titel geholt. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Nach der laufenden Saison kehrt Bo Spellerberg von seinem Auslandsabenteuer zurück nach Dänemark. Wohin es ihn genau zieht, ist ungewiss.

Der Handballspieler Bo Spellerberg kehrt nach zwei Jahren als Spielertrainer in der Schweiz nach Dänemark zurück. Sein Vertrag bei Otmar St. Gallen wird nach der aktuellen Saison nicht verlängert, berichtet TV2 Sport. Konkrete Pläne für seine Zukunft hat der 40-Jährige noch nicht.

„Wir werden sehen. Es wird spannend. Ich habe es nicht eilig. Ich denke schon, dass ich noch spielen kann, aber ich muss das nicht um jeden Preis tun“, so Spellerberg, der insgesamt 16 Jahre lang für KIF Kolding gespielt hat, nur unterbrochen von einer Saison beim spanischen Klub CB Cantabria Santander.

Bo Spellerbergs Vertrag bei Otmar St. Gallen wird zum einen nicht verlängert, weil Spellerberg die geforderte Trainerlizenz nicht hat, und zum anderen aus finanziellen Gründen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das dunkle Netz“