Fussball

Martin Braithwaite vor Wechsel zum FC Barcelona

Martin Braithwaite vor Wechsel zum FC Barcelona

Martin Braithwaite vor Wechsel zum FC Barcelona

Barcelona
Zuletzt aktualisiert um:
Martin Braithwaite jubelt über einen Torerfolg gegen den FC Barcelona – bald könnte er im Barcelona-Trikot auflaufen. Foto: Albert Gea/Ritzau Scanpix

Ein spektakulärer und höchst unerwarteter Transfer steht unmittelbar vor dem Abschluss. Spanische und dänische Medien melden übereinstimmend, dass Martin Braithwaite vor einem sofortigen Wechsel vom spanischen Erstligisten CD Leganés zum mächtigen Liga-Rivalen FC Barcelona steht.

Der mehrfache Europapokal-Sieger ist von einer Verletzungsmisere in der Offensive geplagt und nutzt eine Regel im spanischen Fußball, die es dem Traditionsklub ermöglicht, auch außerhalb des Transferfensters einen Spieler aus der einheimischen Liga zu holen.

CD Leganés hat den Kontakt mit dem FC Barcelona bestätigt.

„Ich verstehe durchaus, dass er zum FC Barcelona wechseln will. Das würde ich auch selbst tun. Aber Verhandlungen wird es nicht geben. Sie müssen die Ausstiegsklausel zahlen, sonst bleibt er bei uns“, sagt Leganés-Boss Felipe Moreno zur spanischen Zeitung „Marca“.

Spanische und dänische Medien berichten, dass die Ausstiegsklausel im Vertrag von Braithwaite 18 bis 20 Millionen Euro beträgt.

Der 28-Jährige aus Esbjerg, der 39 Länderspiele für Dänemark absolviert hat, war nach halbjähriger Leihe erst im Sommer 2019 fest für fünf Millionen Euro vom englischen Zweitligisten FC Middlesbrough nach Leganés gewechselt, wo er noch bis 2023 unter Vertrag steht. In der laufenden Spielzeit markierte Braithwaite acht Tore und eine Vorlage in 27 Pflichtspielen für den Abstiegskandidaten.

Martin Braithwaite wechselte nach 63 Superliga-Einsätzen für Esbjerg fB 2013 das erste Mal ins Ausland. Die Stationen lauteten FC Toulouse, FC Middlesbrough, Girondins Bordeaux, FC Middlesbrough, CD Leganés.

Mehr lesen