Motocross

Thomas Kjer Olsen bleibt auf Podiumskurs

Thomas Kjer Olsen bleibt auf Podiumskurs

Thomas Kjer Olsen bleibt auf Podiumskurs

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Lommel
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Juan Pablo Acevedo

Der Sonderburger Motocrossfaher Thomas Kjer Olsen hat seine Form wiedergefunden und beim Grand Prix in Belgien Platz drei belegt.

Der Sonderburger Motocrossfahrer Thomas Kjer Olsen hat seine Form wiedergefunden. Beim Grand Prix in der MX2-Klasse im belgischen Lommel hat Kjer Olsen mit zwei stabilen Läufen am Ende hinter Jorge Prado und Teamkollege Thomas Covington Platz drei belegt.

Genauso wie in der Endabrechnung des Grand Prix in Belgien waren auch die Platzierungen im ersten Wertungslauf. Von Anfang an ist der Sonderburger ein kontrolliertes Rennen gefahren, ohne wirklich in Gefahr zu geraten. Der Lohn war Platz drei.

Auch der zweite Wertungslauf von Thomas Kjer Olsen war gut. Allerdings reichten zwei kleinere Fehler, um am Ende nur auf dem vierten Platz die Ziellinie zu überqueren.

Dennoch reichte es am Ende in Belgien zu Platz drei. Auch in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaft belegt der Sonderburger vor dem Grand Prix in der Schweiz in zwei Wochen weiterhin Podiumsplatz drei.

Mehr lesen