Eishockey

Woyenser Eishockey-Legende wird Trainer beim Erzrivalen

Woyenser Eishockey-Legende wird Trainer beim Erzrivalen

Woyenser Eishockey-Legende wird Trainer beim Erzrivalen

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Jan Jensen war lange Zeit Rekordspieler bei Vojens IK und SønderjyskE. Foto: Marc Andersen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Jan Jensen war jahrelang mit 756 Spielen Rekordhalter von Vojens IK/SønderjyskE, doch in der kommenden Saison wird er für Esbjerg Energy hinter der Bande stehen. Er will gewinnen – auch gegen SønderjyskE.

Esbjerg Energy hat Jan Jensen als neuen Assistenztrainer seiner Liga-Mannschaft vorgestellt. Der 45-jährige Woyenser spielte 17 Jahre lang in der Eishockey-Liga für Vojens IK und SønderjyskE, wird nun aber beim Erzrivalen hinter der Bande stehen.

„Es gibt nicht viele Jobs im Eishockey. Wir haben neun Klubs mit jeweils zwei Trainerjobs. Ich freue mich über die Möglichkeit, die ich bekommen habe“, sagt Jan Jensen zum „Nordschleswiger“.

Er wird mit Sicherheit mit gemischten Gefühlen hinter der Bande stehen, wenn es gegen seinen alten Klub geht, für den er von 1991 bis 2009 in der Liga spielte und mit dem er 2006 und 2009 dänischer Meister wurde.

Jan Jensen beendete 2009 mit seinem zweiten Meistertitel die aktive Karriere. Foto: Karin Riggelsen

„Das wird etwas Besonderes, besonders für alte Romantiker wie du und ich, aber Trainer wechseln ständig die Klubs. Und wenn ich vom Eishockeysport leben möchte, bin ich bezwungen gewesen, Woyens zu verlassen. Hier gab es aktuell keine Jobmöglichkeit“, so der 45-Jährige: „Ich mag es zu gewinnen, auch wenn es gegen SønderjyskE geht. Ich werde aber nicht extra motiviert sein. Ein Sieg gegen SønderjyskE ist nicht wichtiger als gegen alle anderen Gegner.“

Jan Jensen war in der Saison 2017/18 Cheftrainer der Nachwuchsabteilung von Esbjerg IK und in der Saison 2019/20 Assistenztrainer von Mario Simioni bei SønderjyskE.

„Jan passt perfekt zu uns. Er hat früher schon in Esbjerg gearbeitet und kennt sich im dänischen Eishockey aus“, sagt Cheftrainer Jason Jaspers über seinen neuen Assistenten.

Mehr lesen