Tennis

Wozniacki neben der Spur

Wozniacki neben der Spur

Wozniacki neben der Spur

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Rom
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Tennisspielerin Caroline Wozniacki ist gegen Anett Kontaveit beim WTA-Turnier in Rom im Viertelfinale ausgeschieden.

Das Viertelfinale beim WTA-Turnier war für Tennisspielerin Caroline Wozniacki Endstation. Gegen Anett Kontaveit aus Estland hat es eine deutliche 3:6 und 1:6 Abfuhr gesetzt. Dabei war es insbesondere der eigene Aufschlag, der Wozniacki die Nerven raubte.

Im ersten Satz schaffte es Caroline Wozniacki lediglich einmal ihren Aufschlag durchzubringen. Zu wenig, um der kontrolliert spielenden Estin gefährlich zu werden.

Im zweiten Satz bekamen zudem die Schiedsrichter den Frust über das nicht funktionierende Spiel der 28-Jährigen zu spüren. Am Ende hat alles nicht geholfen und Wozniacki muss nach dem Viertelfinale bereits die Koffer packen.

Mehr lesen