Blaulicht

Vermutlich Medikamentenmissbrauch: Zwei junge Männer tot

Vermutlich Medikamentenmissbrauch: Zwei junge Männer tot

Vermutlich Medikamentenmissbrauch: Zwei junge Männer tot

Ritzau/hm
Silkeborg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Für einen 19- und einen 20-Jährigen kam in Silkeborg jede Hilfe zu spät. Die Polizei vermutet, dass die beiden mit einem Schmerzmittel experimentierten.

Zwei junge Männer sind am Sonnabendabend in einer Wohnung in Silkeborg tot aufgefunden worden. Dies teilte die Polizei in der Nacht zu Sonntag mit. Nach neuesten Informationen der Polizei sollen die beiden, 19 und 20 Jahre alt, das starke Schmerzmittel „Doltard 30 mg“ eingenommen haben. Das rezeptpflichtige Medikament, ein Morphinpräparat, ist der Polizei von Mitt- und Westjütland zufolge bei jungen Leuten aus der Gegend von Silkeborg populär, die damit experimentieren.

Wie die Nachrichtenagentur Ritzau berichtet, warnen sowohl apoteket.dk, als auch min.medicin.dk vor folgenschweren Fehlern bei der Einnahme des Medikaments.

In der Wohnung eines 21-Jährigen hatten die beiden Verstorbenen ein Zimmer gemietet, in das sie sich schlafen gelegt hatten. Als der eigentliche Wohnungsinhaber die beiden nicht aufwecken konnte, rief er am Sonnabend um kurz nach 22 Uhr den Rettungsdienst. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Schwingungen im Eis “

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Historische Ungerechtigkeit“