Urteil

40 Tage Haft für Morddrohung

40 Tage Haft für Morddrohung

40 Tage Haft für Morddrohung

Ritzau/hm
Viborg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: DPA

Weil sein Antrag auf Erstattung nicht durchging, verschickte ein 46-jähriger Mann eine Email mit einer Morddrohung gegenüber dem damaligen Staatsminister Lars Løkke Rasmussen – nicht der erste Fall.

Wegen einer Morddrohung gegen den damaligen Staatsminister Lars Løkke Rasmussen (Venstre) ist ein 46-jähriger Mann aus Kjellerup vom Gericht in Viborg zu 40 Tagen Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Hintergrund: Der Mann hatte eine Erstattung von Gesundheitskosten beantragt. Der Antrag wurde abgelehnt. In einer Email an die zuständige Behörde schrieb er erzürnt: „Dafür werde ich dem Staatsminister in den Kopf (wörtlich: knop) schießen.“

Der Zeitung „Viborg Stifts Folkeblad“ zufolge sagte der Mann in der Verhandlung, die Worte seien aus dem Zusammenhang gerissen worden. Das Gericht jedoch stellte eine Drohung gegenüber einer Person mit einem öffentlichen Amt fest. Der Mann erwägt, das Urteil anzufechten.

Vergangene Woche verurteilte das Gericht in Næstved einen 39-jährige Mann ebenfalls zu 40 Tagen Haft. Er hatte auf Instagram die Parlamentsabgeordnete Zenia Stampe (Radikale) bedroht mit den Worten, der Politikerin sollte der Kopf in Stücke getreten werden. Dem Onlinemedium „sn.dk“ zufolge soll der Mann gesagt haben, er bereue seine Tat, und er habe versucht, den Eintrag auf Instagram zu löschen.

Mehr lesen