Vergnügungspark

Nach 29 Jahren: Tivoli verschrottet beliebte Attraktion

Nach 29 Jahren: Tivoli verschrottet beliebte Attraktion

Nach 29 Jahren: Tivoli verschrottet beliebte Attraktion

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Fahrgeschäft Snurretoppen im Tivoli Foto: Youtube

Das Fahrgeschäft „Snurretoppen“ wird anläßlich des 175-jährigen Jubiläums des Tivolis ausgetauscht. Wodurch, ist noch geheim.

Nach 29 Jahren und fast 14 Millionen gefahrenen Runden, ist am 31. Dezember für das Fahrgeschäft „Snurretoppen“ auf dem Tivoli Schluss. Es wird verschrottet und durch eine neue Attraktion ersetzt, sagt Torben Plank, Pressechef des Tivolis, zu TV2.

„Das ist ein sehr beliebtes Fahrgeschäft, von dem wir nun Abschied nehmen. Es wird durch ein anderes ersetzt. Doch welches es wird, kann ich noch nicht sagen“, so Plank.

Er könne nur so viel sagen, dass es sich um ein „relativ wildes Familienvergnügen“ handeln wird. Die neue Attraktion werde in Verbindung mit dem 175-jährigen Jubiläum des Tivolis im kommenden Jahr präsentiert.

Seit 1989 können Gäste an der turbulenten Fahrt des „Snurretoppen“ teilnehmen. Wie Plank berichtet, werden alle Fans am Silvesterabend nun das letzte Mal in den Genuss kommen, dafür allerdings kostenlos und so oft sie möchten.

Am 1. Januar beginnt dann direkt der Abbau. Als Grund für die Verschrottung nennt der Pressechef eine stete Erneuerung, die der Tivoli in Zukunft weiter durchführen wolle.

Mehr lesen