Verkehr

Höhere Geschwindigkeit für Laster auf Land- und Schnellstrassen

Höhere Geschwindigkeit für Laster auf Land- und Schnellstrassen

Höhere Geschwindigkeit für Laster auf Land- und Schnellstrassen

Paul Sehstedt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
LKW
Foto: dpa (Archiv)

Die Logistikbranche freut sich über einen erfüllten Wunsch: Der Verkehrsminister will, dass Lkws ab 2020 schneller fahren dürfen.

Mit der Angleichung der Höchstgeschwindigkeit für Lastwagen und Lastzüge auf Land- und Schnellstraßen an das Tempolimit für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht ist Verkehrsminister Ole Birk Olesen (Liberale Allianz) einem langgehegten Wunsch des Branchenverbandes DTL entgegenkommen und hat einen dementsprechenden Gesetzesvorschlag eingebracht, der zum Jahreswechsel umgesetzt werden soll.

Dazu sagt Erik Østergaard, Verwaltungsdirektor von DTL-Danske Vogmænd zu Transportmagasinet, dass die Anhebung einen verbesserten Verkehrsablauf bedeutet, wenn die Großfahrzeuge statt 70 Km/h künftig zehn Kilometer pro Stunde schneller fahren dürfen. „Der Unterschied hat bisher zu vielen riskanten Überholmanövern geführt und daher bin ich erfreut, dass der Vorschlag endlich vorgelegt worden ist“, führt Østergaard ferner aus.

Nur eine Folketingswahl oder eine parlamentarische Mehrheit gegen die Initiative können die Änderung verhindern. Der Minister hatte den 1. Juli 2019 als Datum für das Inkrafttreten angepeilt, da aber die Kommunen und die Polizei verschiedene IT-Programme vorher neu einstellen müssen, muss bis zur Jahreswende gewartet werden.

Strecken mit z. B. schlechten Übersichtsverhältnissen sollen auch künftig nur mit 70 Km/h befahren werden dürfen und dies soll mit entsprechenden Verkehrszeichen ausgeschildert werden. Laut Østergaard hat diese versicherkeitsmäßige Priorisierung Vorrang, da niemand an einer Verschlechterung der Sicherheit interessiert sei.

Mehr lesen