Wirtschaft

Löhne stiegen auf Jahresbasis um 2,3 Prozent

Löhne stiegen auf Jahresbasis 2,3 Prozent

Löhne stiegen auf Jahresbasis 2,3 Prozent

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Forscher konnten sich „nur" über ein geringeres Lohn-Plus freuen. Foto: Gonzales Photo Simon Skipper / Gonzales Photo / Ritzau Scanpix

Die Löhne im Land stiegen in den vergangenen zwölf Monaten. Es gibt jedoch Unterschiede bei privat und staatlich Angestellten.

Neue Zahlen des statistischen Amtes Danmarks Statistik weisen darauf hin, dass sich die Löhne und Gehälter in Dänemark während der vergangenen zwölf Monate durchschnittlich um 2,3 Prozent erhöht haben.

Weniger Lohn im der Forschung

Mit einem Plus von 2,4 Prozent stiegen die Löhne in der Privatwirtschaft nur geringfügig mehr als bei den Beschäftigten der öffentlichen Hand. Auch innerhalb des öffentlichen Dienstes gibt es Unterschiede bei der Lohnentwicklung. So bekamen Bedienstete des Staates zwar im Schnitt 2,5 Prozent mehr, doch mussten die Mitarbeiter im Bereich Forschung mit einem geringeren Plus in Höhe von 1,1 Prozent vorliebnehmen. Auch der Kulturbereich bekam nur 1,6 Prozent mehr.

Mehr lesen