Königshaus

Tausende wünschen Prinz Joachim gute Besserung

Tausende wünschen Prinz Joachim gute Besserung

Tausende wünschen Prinz Joachim gute Besserung

cvt/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Prinz Joachim (Archivfoto) Foto: Ida Marie Odgaard/Ritzau Scanpix

In den sozialen Netzwerken wimmelt es nur so von Nachrichten für den zweitältesten Sohn der Königin. Der liegt in Frankreich nach einer Hirn-Operation im Krankenhaus.

Auf den Profilen des Königshauses in den sozialen Online-Plattformen haben am Wochenende Tausende Nutzer Prinz Joachim gute Genesung gewünscht, nachdem bekannt wurde, dass er am Freitgabend wegen eines Blutgerinsels im Hirn operiert worden war.

Der Prinz, der in Sachen Popularität seit jeher im Schatten seines Bruders, Kronprinz Frederik, steht, hatte zuletzt mit einer Geschichtsserie im dänischen Fernsehen Sympathiepunkte in der Bevölkerung gesammelt.

Er und seine Familie haben Urlaub auf dem „Weinschloss“ Cayx der Königin in Frankreich gemacht, als Joachim überraschend ins Uniklinikum von Toulouse eingeliefert wurde. Die Operation sei gut verlaufen, teilte das Königshaus am Tag darauf mit.

Blutgerinnsel im Hirn

In Dänemark werden jährlich etwa 12.000 Menschen von einem Blutgerinnsel im Hirn betroffen. Mehr als zwei Drittel der Patienten sind älter als 65 Jahre. Jeder siebte Patient verstirbt innerhalb eines Monats, die Hälfte aller Patienten erleidet schwere Folgeschäden.

Mehr lesen