Dänemark kompakt

Der Nachrichtenüberblick am Montag

Der Nachrichtenüberblick am Montag

Der Nachrichtenüberblick am Montag

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Coupons für Fährpassagiere sind Werbung für das Rauchen, meinen Abgeordnete mehrerer Fraktionen. Foto: Linda Kastrup / Ritzau Scanpix

Wissen, was in Dänemark läuft – die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.

Venstre besetzt Parteiposten neu

Die Venstre-Fraktion im Folketing hat den stellvertretenden Vorsitzenden Kristian Jensen zum Fraktionsvorsitzenden und Jakob Ellemann-Jensen zum Fraktionssprecher ernannt. Dies gab der Vorsitzende der Partei, Lars Løkke Rasmussen, am Montagnachmittag bekannt.

Kopenhagen: Mehr als 100 Elektrorollerfahrer bereits verletzt

Im Hauptstadtgebiet haben sich bis jetzt mehr als 100 Menschen bei Unfällen mit Elektrorollern verletzt. Dies berichtet die Zeitung „Berlingske“, die sich auf Zahlen der Notfallbereitschaft der Hauptstadtregion bezieht. Bei den Stürzen mit den boomenden Zweirädern zogen sich Nutzer vor allem Verletzungen im Gesicht zu. Aber nicht nur die Fahrer verletzten sich. Der Zeitung zufolge nahmen auch Passanten Schaden, die über achtlos abgestellte Roller stolperten; auch wurden Menschen angefahren. Alkohol ist der Untersuchung nach bei einem Drittel der Verunfallten mit im Spiel, 25- bis 40-Jährige verletzen sich überdurchschnittlich oft. Transportminister Benny Engelbrecht (Sozialdemokraten) will das Ende der Versuchsphase mit den Rollern abwarten. Ergebnisse erwartet er im Januar 2020.

Neuer Kampfjet könnte teurer werden

Die ersten zehn neuen F-35-Kampfjets von insgesamt 27, die Dänemark in den USA bestellt hat, könnten teurer werden. Wie die Zeitung „Altinget“ berichtet, sollte die Türkei 100 F-35 erhalten, entwickelt von den USA, Dänemark und einigen anderen Ländern. Doch nachdem die Türkei das russische Luftverteidigungssystem S-400 gekauft hat, wurde der Türkei auf Betreiben der USA der Kaufvertrag gekündigt. Die Vereinigten Staaten befürchten, dass Russland Einblicke in die Technologie der F-35 erhält, sollte die Türkei beide Waffen nutzen. 100 Flugzeuge weniger lassen den Anschaffungspreis nun offenbar steigen. Das Verteidigungsministerim bestätigt einen Preisanstieg, dessen Höhe noch unbekannt ist.

Dänemark gewinnt Eurovision Choir 2019

Insgesamt zehn Chöre sind am Sonnabendabend beim zweiten „Eurovision Choir“ im schwedischen Göteborg gegeneinander angetreten, nur einer konnte mit seiner Darbietung überzeugen und das war in diesem Jahr der dänische Chor „Vocal Line“ aus Aarhus. Mit ihren Darbietungen von Tina Dicos „True North“ und Lisa Nilssons „Voila“ sangen sie sich in die Herzen der Jury bestehend aus drei Chor- und Musikexperten und gewannen so gegen ihre europäischen Konkurrenten. Den zweiten Platz des Wettbewerbs hinter Dänemark belegte Lettland, drittplatziert war der Chor aus Slowenien. Der europäische Chorwettbewerb fand zum zweiten Mal statt.

Nach sechs Jahren: Telias Top-Chef geht

Johan Dennelind, leitende Geschäftsführer der Telefongesellschaft Telia, verlässt nach sechs Jahren das Unternehmen. Wie die Nachrichtenagentur Ritzau berichtet, bleibt Dennelind allerdings noch so lange im Amt, bis ein Nachfolger für den Chefposten des schwedischen Unternehmens gefunden ist. Als Grund für sein Ausscheiden nennt Johan Dennelind die Suche nach neuen Herausforderungen. Telia hat etwa 20 Millionen Kunden auf der ganzen Welt, davon etwa 1,4 Millionen Mobilkunden in Dänemark. Damit ist die Telefongesellschaft Dänemarks drittgrößter Anbieter nach Telenor und TDC.

Politische Mehrheit für die Abschaffung von Tabak-Coupons

Wie Danmarks Radio berichtet, spricht sich eine politische Mehrheit in Christiansborg für eine Abschaffung der sogenannten „Tabak-Coupons“ aus. Die Coupons werden unter anderem auf Fährverbindungen, wie beispielsweise auf der Route zwischen Dänemark und Schweden, verteilt. Die Coupons werden bei der Überfahrt an alle Passagiere ausgehändigt. Durch sie besteht die Möglichkeit, eine Packung Zigaretten zollfrei zu kaufen. Die politische Mehrheit, laut DR bestehend aus Venstre, der Dänischen Volkspartei (DF), der Einheitsliste, den Alternativen, der Sozialistischen Volkspartei und den Radikalen, spricht sich für eine Abschaffung dieses Services aus, da er die Empfänger zum Rauchen verführen könnte.

Mehr ausländische Staatsbürger kaufen Sommerhaus in Dänemark

Der Sommerhausverkauf in Dänemark läuft richtig gut. In den ersten Monaten des Jahres 2019 sind bereits beinahe 5.000 Sommerhäuser verkauft worden, wie Danmarks Radio berichtet. Allerdings sind es nicht nur dänische Bürger, die sich ein Sommerdomizil zulegen. Laut DR sind es vor allem Schweden und Deutsche, aber auch Amerikaner und Chinesen, die sich für ein Sommerhaus in Dänemark interessieren. Besonders deutsche und nordische Staatsbürger haben zwischen 2007 und 2017 Anträge zum Sommerhaus-Kauf gestellt. Über die Hälfte der Berechtigungen, ein Sommerhaus in Dänemark zu kaufen, ging an Staatsbürger aus Deutschland und Norwegen. Insgesamt haben 2018 374 ausländische Staatsbürger die Genehmigung bekommen, ein Sommerhaus in Dänemark zu kaufen.

Mehr lesen