Urlaubsziele

Sommerurlaub in Dänemark: Welche Unterkunft passt zu dir?

Sommerurlaub in Dänemark: Welche Unterkunft passt zu dir?

Sommerurlaub in Dänemark: Welche Unterkunft passt zu dir?

Kim Malin Bethke, Denise Dörries
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Meistens holt man sich die Schlüssel für sein Sommerhaus in einem Büro der Vermietung ab - wie auf diesem Bild. Foto: Henning Bagger/ Ritzau Scanpix

Der Sommerurlaub 2020 naht und ihr habt noch keine Unterkunft gebucht?
Kein Problem! Wir verraten euch, welche Unterkunft am Besten zu euch passt. Ob Sommerhaus, Hotel, B&B oder „Kro“ für jeden Topf gibt es den passenden Deckel, und für jeden von euch gibt es die passende Ferienunterkunft!

Die Sommerplanung 2020 wurde wegen des Coronavirus ziemlich auf den Kopf gestellt. Viele Urlaubsplanungen mussten storniert oder verschoben werden und, auch was die Aktivitäten angeht, ist der Terminkalender leerer als gedacht.

„Der Nordschleswiger“ berichtet den gesamten Sommer über immer sonnabends, welche Aktivitäten Nordschleswig im Sommer zu bieten hat. Von Camping und Pferdeurlaub über Wassersport, Kultur und Geschichte bis hin zu Fahrrad- und Wander-Tourismus ist alles dabei.

Wir starten mit dem Thema Sommerhäuser, Hotel, „Kro“ und B&B. Welche Vor- und Nachteile bieten die verschiedenen Unterkünfte - und welche Unterkunft ist für wen die richtige? Werden die Prioritäten eher auf Wellness und Spa im Hotel gesetzt oder doch auf einen familienfreundlichen Urlaub im Sommerhaus?

Wir stellen die Unterschiede vor, und berichten über die verschiedenen Möglichkeiten, die die Unterkunftsoptionen zu bieten haben.

Die Sommerferien und Urlaubszeit naht und somit wird die Frage „Wo sollen wir im Urlaub hin?“ größer. Ob Sommerhaus, Hotel, Kro oder B&B die Auswahl ist groß, aber welche Unterkunft passt zu wem? Foto: Karin Riggelsen (Archivbild)

Vorteile des Sommerhaus-Urlaubs

Ein Sommerhaus, in diesem Jahr durch die vielen Anfragen zwar schwer zu buchen, aber dennoch beliebt bei Familien mit und ohne tierische Begleitung. Denn das Sommerhaus bietet gerade ihnen viele Vorteile. Wir haben fünf Argumente rausgesucht, die für einen Aufenthalt im Ferienhaus sprechen.

1. Flexibilität

Ob es nun um Essen oder Aktivitäten geht, im Sommerhaus kann man tun und lassen, was man will. So kann z. B. auf unterschiedliche Ernährungsweisen oder Unverträglichkeiten und Allergien geachtet werden. Zudem ist man auch nicht an bestimmte Uhrzeiten gebunden, zu denen es Essen gibt. Da kann man schon mal gemütlich ausschlafen oder den Tagesausflug verlängern, ohne dabei Angst zu haben, das Buffet zu verpassen.

2. Privatsphäre

Die Privatsphäre ist ein wichtiger Punkt, denn ein Hotel kann diese oft nicht bieten. Zumindest nicht so, wie man es sich vielleicht gewünscht hat. Deshalb bietet es sich auch an, ein Sommerhaus zu mieten, wenn ihr mit eurer Freundesgruppe oder der Familie entspannt Urlaub machen wollt. Hier müsst ihr keine Rücksicht auf andere Urlauber nehmen und könnt auch mal die Musik ein wenig lauter aufdrehen – vorausgesetzt, die nächsten Häuser sind nicht direkt nebenan. Und umgekehrt werdet ihr auch nicht von anderen Urlaubern gestört.

3. Platz

Je nachdem wie viele Leute mit in den Urlaub reisen, gibt es das passende Haus. Außerdem könnt ihr frei wählen, in welcher Lage sich das Haus befinden soll. Wald, See, Strand – alles ist möglich, und mit Sicherheit findet ihr ein Haus, das allen gefällt. In der Küche kann gemeinsam gekocht werden, abends können dann im Wohnzimmer Spiele gespielt werden und trotzdem hat jeder in seinem Zimmer einen eigenen Rückzugsort, genügend Platz bietet das Ferienhaus jedenfalls. Eigentlich wie zu Hause – nur noch entspannter, weil es keine Verpflichtungen gibt. Und wer doch ein bisschen Luxus genießen will, sucht sich einfach ein Haus mit gewissen Extras, ob es sich dabei um einen Pool oder eine Sauna handelt, ist jedem selbst überlassen.

Der Urlaub im Sommerhaus ist in diesem Jahr sehr begehrt. Das Coronavirus schränkt Flugreisen noch immer stark ein, dennoch wollen viele nicht auf ihren Urlaub verzichten. Foto: Henning Bagger/ Ritzau Scanpix

4. Preis

In der Regel ist ein Sommerhaus günstiger als ein Hotel. Wenn ihr mit vielen Leuten in den Urlaub fahren wollt, rechnet es sich meist eher, ein Sommerhaus zu mieten als mehrere Hotelzimmer – vor allem wenn ein längerer Aufenthalt geplant ist. Außerdem gibt es weniger zusätzliche Kosten. Für das Essen sorgt ihr selbst und seid somit nicht auf das hoteleigene Restaurant oder Buffet angewiesen. Außerdem muss auch kein Room-Service bezahlt werden, da selbst aufgeräumt und geputzt wird. Auch Kosten für den Wellness- und Spa-Bereich fallen weg, so bleibt mehr Geld übrig für individuelle Ausflüge oder mal ein Essen außer Haus.

5. Familien- und Haustierfreundlichkeit

Egal ob es die kleinen Kinder sind oder der Hund, der nicht zu Hause oder bei Freunden gelassen werden soll oder kann, im Sommerhaus sind alle herzlich willkommen. Die Kinder können sich im Garten gut selbst beschäftigen, dazu braucht es keine Animateure der Hotelanlage. Der Hund freut sich ebenfalls über die Ruhe und die langen Spaziergänge. Und ist es denn überhaupt ein richtiger Urlaub, wenn nicht alle Familienmitglieder dabei sind – inklusive Vierbeiner?

Sommerhäuser sind vor allem für Familien oder Freundesgruppen eine gute Unterkunft für den Urlaub. Auch Haustiere können in den meisten Fällen mitgenommen werden. Foto: Visit Danmark

Urlaubsgebiete in Süddänemark

Die dänische Wattenmeerinsel Röm ist bekannt für ihre breiten Sandstrände entlang der Nordsee und am Wattenmeer. Der perfekte Ort, um sich im Sommerhaus vom stressigen Alltag zu erholen.

Auf Röm ist das Meer immer in der Nähe. Foto: Unsplash/Josephine Amalie Paysen

Doch auch viele Städte und Dörfer bieten private Sommerhäuser oder Unterkünfte an. Hoyer, Sonderburg, Kollund, Hadersleben, Broacker oder die Apenrader oder Flensburger Förde sind nur einige Beispiele.

Auch ein anderes beliebtes Sommerhausgebiet befindet sich an der Nordseeküste: Die Orte Blåvand und Hvide Sande. Beide Orte können mit kilometerlangen Stränden punkten und sind insbesondere bei Windsurfern beliebt.

An der Nordseeküste bei Hvide Sande tummeln sich die Windsurfer, um ihrem Hobby nachzugehen. Foto: Unsplash/Nicolai Dürbaum

Von Henne Strand hat sicherlich jeder schon einmal gehört. Es ist einer der dänischen Orte, die sich perfekt für einen Urlaub im Sommerhaus eignen. Dort sind über 800 verschiedene Sommerhäuser angesiedelt, die nur darauf warten, genutzt zu werden. Einige liegen in unmittelbarer Nähe zum Strand und im Ortskern gibt es genug Möglichkeiten einzukaufen oder essen zu gehen. Auch das Legoland in Billund ist mit dem Auto nur ca. eine Stunde entfernt.

In Henne Strand kann man auch den Sonnenuntergang wunderbar genießen. Foto: Unsplash/30daysreplay

Wenn es doch lieber an die Ostsee gehen soll, dann bietet sich eine Reise nach Binderup Strand an. Auch dort liegt das Sommerhausgebiet in der Nähe des Meeres. Die Strände dort gelten als kinderfreundlich, da das Wasser ziemlich flach ist. Auch Wandern kann man dort sehr gut, die Buchenwälder sind wie dafür gemacht.

Virtuelle Führung durch Luxus-Sommerhäuser

Falls ihr schon längst entschieden habt, diesen Sommer einfach vor der eigenen Haustür zu verbringen, dann haben wir trotzdem noch einen kleinen Tipp für euch. Hier könnt ihr euch richtig luxuriöse Sommerhäuser anschauen - per virtueller Führung.

Natürlich muss man bei diesen Häusern deutlich mehr Geld in die Hand nehmen, aber dafür ist es umso schöner, dass ihr den Anblick und die Inneneinrichtung vom heimischen Sofa aus genießen könnt. Und das ganz ohne Geld auszugeben. Quasi ein mentaler Kurzurlaub!

Vorteile eines Hotelurlaubs

Auch der Urlaub in einem Hotel bietet viele Vorteile. Gerade für Paare oder alleine ist der Aufenthalt in einem Hotel genau das Richtige. Tiere sind in den meisten Fällen zwar nicht erwünscht, aber Personen ohne Haustiere können hier mit Sicherheit einen schönen Urlaub verbringen.

1. Ausflüge und Aktivitäten

Das Hotel bietet viele Angebote für die Gestaltung der Urlaubstage. Meisten können Ausflüge und Aktivitäten gleich an der Rezeption gebucht werden, oftmals ist sogar die Anfahrt zu den jeweiligen Aktivitäten mit dem Bus im Preis inbegriffen. Durch diese Angebote laufen die Ausflüge organisiert ab und viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten können bewundert werden, die sonst bei der selbständigen Planung nicht berücksichtigt werden oder anhand der Googlebewertung für uninteressant und unspektakulär erklärt werden.

2. Wellness und Fitness

In einem Hotel gibt es oft einen Wellness- und Fitnessbereich. Entspannung pur im Whirlpool oder in der Sauna oder sportlich im Fitnessbereich, für viele Urlauber ein Muss. Außerdem ist alles unter einem Dach und somit gut erreichbar. Extrakosten fallen meistens nicht an, da die Nutzung im Preis inbegriffen ist.

Das Hotel Alsik in Sonderburg bietet Dänemarks größten Spa- und Wellnessbereich an. Foto: Sara Wasmund

3. Service

Der Service, den ein Hotel zu bieten hat, ist für viele Urlauber ein Punkt, der nicht zu unterschätzen ist. Vom Buffet und Zimmerservice bis hin zur helfenden Hand an der Rezeption das alles sind Unterstützungen, die einen Urlaub vereinfachen. Auch die Sauberkeit, die durch Reinigungskräfte geboten wird, stellt einen Vorteil des Hotels dar.

4. Ansprechpartner direkt vor Ort

Wenn doch mal etwas nicht zur Zufriedenheit des Gastes ist, dann ist es im Hotel weitaus unkomplizierter, eine Ansprechperson zu finden. An der Rezeption kann immer nachgefragt und nach möglichen Problemlösungen gesucht werden. Auch die vielen Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Seite und wollen den Aufenthalt für die Urlauber so schön gestalten wie möglich.

5. Lage

Hotels liegen meistens in zentraler Lage, unweit vom Zentrum der Stadt oder des Ortes entfernt. Ein Hotel lässt sich überall finden und die perfekte Lage eben auch. Egal ob es in der Nähe der Partymeile oder in friedlicher Natur liegen soll.

Immer einen Ansprechpartner vor Ort, die Lage und der Service, alles Punkte die für einen Hotelurlaub sprechen. Foto: dpa

Hoteltipps für Süddänemark

Nordschleswig hat viele schöne Hotels zu bieten. In Apenrade kann das „Hotel Europa“ mit seinem vielseitigen Service überzeugen. Dort könnt ihr vom Zimmerserivce bis hin zu einem Housekeeping-Service, einer Wäscherei, einer Trockenreinigung, einem Weckdienst sowie einem Schuhputzservice und einem Zeitungsservice profitieren. Außerdem ist die Rezeption 24 Stunden besetzt.

Das, 2019 eröffnete, „Hotel Alsik" in Sonderburg bietet den größten Spa- und Wellnessbereich in ganz Dänemark an. Auf vier Etagen könnt ihr im „Alsik Nordisk Spa & Wellness“ über 60 verschiedene Spa- und Wellness-Erlebnisse genießen.

Der Spa- und Wellnessbereich im Hotel Alsik umfasst 4.500 Quadratmeter. Foto: Karin Riggelsen

In Tondern bietet das „Hotel Tønderhus“ auf seiner Internetseite Informationen zu Sehenswürdigkeiten in der Nähe an. An vielen Hotelrezeptionen könnt ihr euch Informationen oder Tipps zum Sightseeing in der Umgebung einholen.

Die Lage ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der vielzähligen Hotels. Ob ruhiger oder mitten im Geschehen, fündig werdet ihr fast immer.

Das „Hotel 6400“ in Sonderburg liegt am Rand der Stadt in der Nähe von Wald und Strand, aber dennoch nur zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Auch das „Hotel Norden“ in Hadersleben kann mit seiner Lage punkten. Hier erreicht ihr in fünf Gehminuten den Harderslebener Dampark und seid nur zwei Kilometer von einem möglichen Bootsausflug entfernt.

Das „Hotel 6400“ in Sonderburg kann mit einer ruhigen Lage unweit vom Stadtzentrum punkten. Foto: Ilse Jacobsen

Was gibt es neben Sommerhaus und Hotel noch?

Neben einem Hotel und einem Sommerhaus gibt es noch weitere Optionen für eine Urlaubsunterkunft.

Bei einem Bed and Breakfast, abgekürzt B&B, handelt es sich meist um Angebote von Privatleuten. Sie bieten eine Übernachtungsmöglichkeit in einem Privathaus inklusive eines Frühstücks an. Zu empfehlen ist diese Art des Urlaubs, wenn geplant ist nur ein Wochenende oder ein paar Tage zu verreisen.

Ein Bed & Breakfast ist eine Mischung aus Hotel und Ferienwohnung: Es gibt einen gewissen Service-Charakter, aber auch Privatsphäre und die Möglichkeit den Tag nach Belieben zu verbringen und sich selbst um die restlichen Mahlzeiten - abgesehen vom Frühstück - zu kümmern. Wer gerne Kontakt zu neuen Leuten knüpft, ist in einem B&B gut aufgehoben, denn oft kümmern die Besitzer sich gern um ihre Gäste, geben Tipps für Ausflüge und sind immer da, wenn Fragen aufkommen.

5 Gründe, ein Bed & Breakfast zu buchen

1. Urlaub in einer privaten Atmosphäre

2. Mehr Ruhe als im Hotel

3. Attraktive Preise - perfekt für Studierende, Auszubildende & junge Leute

4. Spontane Buchung möglich

5. Frühstück ist inklusive

Auch ein sogenannter Krug bietet ein Dach überm Kopf während der Urlaubstage. Hierbei handelt es sich um ein dänisches Gasthaus, welches die Traditionen und die Gastronomie der Region vereint.

Die Geschichte eines Kruges geht weit zurück bis ins 12. Jahrhundert. Damals hat der König verordnet, dass an allen Heer- und Handelswegen und an Fahrhäfen „Kros“ entstehen sollen.

Solche Landgasthäuser bieten sich für einen Tagesausflug mit Übernachtung oder einen Wochenendtrip an. Außerdem ist ein „Kro“ auch für Durchreisende zu empfehlen, die einen kurzen Zwischenstopp einlegen wollen.

5 Gründe, einen Kro zu buchen

1. Geeignet für Wochenendtrips oder kurze Ausflüge

2. Nostalgischer Flair

3. Restaurant oder Gaststätte im Haus

4. Familiäre Atmosphäre

5. Attraktive Preise

Welcher Urlaubstyp bin ich denn nun?

Wenn ihr euch jetzt durch alle Informationen und Vorteile der verschiedenen Urlaube gelesen habt und immer noch nicht ganz sicher seid, was jetzt das Richtige für euch ist, dann haben wir da noch was. Ein spannendes Quiz, aus insgesamt zehn Fragen, das euch bei der Antwort helfen wird. Wie wichtig sind euch zum Beispiel Privatsphäre oder Flexibilität? Habt ihr ein Haustier, das ihr nicht allein Zuhause lassen könnt?

Macht den Test und findet heraus, welcher Urlaubstyp ihr seid!

Sommerurlaub 2020 – Jetzt kann’s losgehen!

Ihr wisst jetzt alles über Sommerhäuser, Hotels, Bed & Breakfasts und „Kros“, was es zu wissen gibt. Im besten Fall wisst ihr auch, welcher Urlaubstyp ihr seid und was am besten zu euch passen würde. Der Urlaubsplanung steht also nichts mehr im Weg und das gute Wetter lädt geradezu dazu ein, den Sommerurlaub 2020 zu planen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Planung und einen erholsamen Sommer!

Mehr lesen