Leserbrief

„Wie geschaffen für den Berg“

Wie geschaffen für den Berg

Wie geschaffen für den Berg

Gisela Margarete Seffel
Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:

Gisela Margarete Seffel reagiert in ihrem Leserbrief auf die Entlassung des Knivsberg-Leiters René Schneider.

Den Leserbriefen von Brigitte Handler und Elisabeth Petersen vom 03.06.20 anlässlich der Entlassung unseres Knivsberg-Leiters René Schneider möchte ich mich voll und ganz anschließen, denn auch für mich ist der plötzliche „Rauswurf“ von René Schneider ohne jegliche Andeutung von Begründungen nicht nachvollziehbar.

René war meines Erachtens wie geschaffen für den „Berg“, der unter seiner Leitung wieder eine Atmosphäre zum Wohlfühlen erlangt hatte. Er hatte Ideen und konnte sie umsetzen. Dank seiner herzlichen Art fühlte man sich stets willkommen – und das nicht nur beim Knivsbergfest, das übrigens zuletzt wieder steigende Besucherzahlen verzeichnen konnte. Das Gelände hatte sichtbar durch gute Pflege gewonnen und war wieder aufgeblüht.

Ich kann nur hoffen, dass viele Knivsberg-Besucher meinen Eindruck teilen können und gegen diese Form der Kündigung protestieren.

Gisela Margarete Seffel
Schmedeby, Krusau

Mehr lesen

Leserbrief

Nils Sjøberg
„Gør grænsekontrollen lettere“

Leserbrief

Ilka-Angelika Lange
„Dänemark ist freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit!“

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
Jan Køpke Christensen
„Stop muslimsk bønnekald“

Leserbrief

Svend Taanquist
„Forslag til efterfølgelse“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Wie sorgfältig verwaltet die Regierung die Corona-Macht?“

Leserbrief

Edith Tröster
„Åbent brev til Aabenraa Kommune vedr. Loddenhøj jollehavn“