Kulturkommentar

„SUPER-Markt“

Malick Volkmann
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Ein Kulturkommentar von Malick Volkmann, Praktikant beim Nordschleswiger.

Da war ich ganz schön überrascht. Der Einkauf ist in Nordschleswig und in vielen anderen Regionen Dänemarks doch tatsächlich auch sonntags möglich. Und zwar ohne, dass man zur Tankstelle muss, um überteuerte Tiefkühlpizza oder zwei Dosen Bier zum Preis eines halben Kastens zu kaufen. Seit wenigen Wochen lebe ich in Nordschleswig und die liberalen Öffnungszeiten der Supermärkte begeistern mich direkt.

Doch: Warum funktioniert das Prinzip hier und nicht in meiner Heimat, in Deutschland? Es spräche wahrlich wenig gegen sonntags geöffnete Supermärkte. In vielen Berufszweigen muss zwingend sonntags gearbeitet werden. Im medizinischen Sektor, bei der Polizei oder - allgegenwärtig - in der Gastronomie. Durch einen zusätzlichen Arbeitstag schüfe man Arbeitsplätze und böte dem Verbraucher gleichzeitig mehr Service. Denn all die Arbeitnehmer, die ihren Sonntag auf der Couch oder in Parks verbringen, könnten ihre Einkäufe am „Ruhetag“ erledigen. Weniger Stress unter der Woche, mehr Zeit für Arbeit und Familie. Auch an die Arbeitnehmer in der Supermarkt-Branche ist gedacht: Freie Tage unter der Woche entlasteten das Supermarktpersonal, wenn nicht sogar direkt neue Kollegen eingestellt werden. Linke Vorwürfe der Überarbeitung sind also hinfällig.

Noch dazu könnten die Nahversorger endlich etwas gegen den vermeintlich übermächtigen Konkurrenten, den Onlinehandel, unternehmen. Der Sonntag ist der umsatzstärkste Tag im Onlinegeschäft. Dieses Phänomen käme auch den Supermärkten zugute - wenn sie denn sonntags öffneten. Und wer redet noch oft mit, wenn es um große Entscheidungen geht? Richtig, die Kirche. Das Klammern an einen vermeintlich überlebenswichtigen Ruhetag ist schlichtweg veraltet und nicht zeitgemäß. Eine Einschränkung der freien Zeitgestaltung durch geschlossene Supermarkttüren, widerspricht unserem Zeitgeist.

Viele Menschen haben ihren eigenen Lebensrhythmus, unabhängig von Wochentag oder Wochenende. Also: Öffnet deutsche Supermärkte auch sonntags!

Mehr lesen

Kulturkommentar

„Vom Jungen mit der Gitarre zum Rockstar“

Uffe Iwersen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Fehmarn und die Folgen“