Zahlenspaß

Heitere Stimmung beim Lottospiel

Heitere Stimmung beim Lottospiel

Heitere Stimmung beim Lottospiel

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Über den Hauptgewinn konnte sich Ella Hansen (Mitte) freuen. Foto: Heide Doege

Keiner ging beim Mittwochstreff leer aus: So gab es leuchtende Primeln für Glücklose und ein munteres Zusammensein.

Zum alljährlichen Lottospiel des Apenrader Mittwochstreffs hat die Vorsitzende Renate York Ullerup 25 begeisterte Spielerinnen und Spieler begrüßt, die trotz des schlechten Wetters den Weg ins Haus Nordschleswig gefunden hatten.

Die Vorsitzende hatte einen reich gefüllten Tisch mit den Gewinnen aufgebaut. Für die Geschenke dankte sie allen Spendern.

Erst Kaffee und Kekse

Nach der Stärkung mit Kaffee und Tonderaner Keksen übernahm Barbara Pedersen die Leitung am Mikrofon und las die Zahlen laut und deutlich vor. Es herrschte konzentrierte Aufmerksamkeit, bis der erste „Pott“-Ruf kam. An einigen Plätzen sammelten sich allmählich die Gewinne – so wie es immer ist. Dazu Bemerkungen: „Ich hab’ wieder Pott!“– „Schon wieder?!“ – „Gönn’ es ihr doch!“ Und als einmal nicht abgeräumt werden sollte und es hieß: „Es geht weiter!“, kam sofort „Pott“. Gelegentlich, kamen auch irrtümlich Pott-Rufe, die lachend als Versuche gewertet wurden.

Für den Hauptgewinn mussten alle Zahlen einer Karte genannt worden sein, bis man sich melden konnte. Die Glückliche war Ella Hansen. Die Wenigen, die nichts gewonnen hatten, durften eine leuchtende Primel mitnehmen.

Geheimnisvolles Programm

Die nächste Veranstaltung des Mittwochstreffs ist am Nachmittag des 13. März. Was da auf dem Programm steht, wurde noch nicht verraten.

Mehr lesen