"Blüten" im Umlauf

Joint geraucht – Falschgeld gefunden

Joint geraucht – Falschgeld gefunden

Joint geraucht – Falschgeld gefunden

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Rothenkrug/Esbjerg
Zuletzt aktualisiert um:
Blaulicht Polizei
Foto: Rigspolitiet

Zwei Männer werden verdächtigt, in Rothenkrug mit Falschgeld gehandelt zu haben. Sie sitzen in U-Haft. Der jüngere der beiden Festgenommenen ist gegen die Entscheidung des Haftprüfungsrichters in Esbjerg in Berufung gegangen.

Der Haftprüfungsrichter in Esbjerg hat entschieden, dass zwei 20 und 23 Jahre alte Männer wegen Verdachts auf Falschgeldbetrug für vier Wochen in Untersuchungshaft müssen. Er hält die beiden Männer als dringend tatverdächtig, diese „Blüten“ in Umlauf bringen zu wollen beziehungsweise auch schon gebracht zu haben. Als die Männer festgenommen wurden, waren sie im Besitz von Falschgeld.

In Rothenkrug war am Wochenende in mehreren Schnellrestaurants mit falschen dänischen Banknoten bezahlt worden.

Die beiden Männer wurden am Montag in Esbjerg vor dem dortigen Gerichtsgebäude festgenommen. Sie hatten vor Ort einen Joint geraucht. Der verräterische Geruch fiel auf. Es wurde eine Personenkontrolle durchgeführt. Bei der Gelegenheit fanden die Polizeibeamten bei den beiden mehrere gefälschte Geldscheine.

Der jüngere der beiden Männer hat gegen die Entscheidung des Haftprüfungsrichters Berufung eingelegt.

Mehr lesen