Gute Spürnase

Mutmaßliche Falschgeldbetrüger gefasst – vor dem Gericht

Mutmaßliche Falschgeldbetrüger gefasst – vor dem Gericht

Mutmaßliche Falschgeldbetrüger gefasst – vor dem Gericht

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Rothenkrug/Esbjerg
Zuletzt aktualisiert um:
Blaulicht Polizei
Foto: Rigspolitiet

Kommissar Zufall hat der Polizei bei der Festnahme von zwei kiffenden Männern in Esbjerg geholfen.

Die Polizei für Süddänemark und Nordschleswig hat am Montag zwei junge Männer gefasst, die als dringend tatverdächtig gelten, am Wochenende in Rothenkrug mehrfach mit gefälschten Banknoten eingekauft zu haben.

Einem fast schon komischen Zufall verdankt die Polizei diese Festnahme: Am Montag standen zwei junge Männer rauchend vor dem Gericht in Esbjerg. Sie rauchten aber nicht normalen Tabak, sondern ausgerechnet Haschisch. Der süßliche Geruch fiel auf, weshalb die beiden jungen Männer einer näheren Kontrolle durch die Polizei unterzogen wurden.

Das Duo, zwei Männer im Alter von 20 und 23 Jahren, rauchte nicht nur unerlaubt Haschisch, sondern hatte einiges Falschgeld in Kronen dabei. Die Polizei geht stark davon aus, dass die gefälschten Kronen der gleichen Charge angehören, wie sie am Wochenende in Rothenkrug in verschiedenen Schnellimbiss-Läden als Zahlungsmittel eingesetzt worden sind.

Die beiden jungen Männer werden am Dienstag um 13 Uhr in Esbjerg dem Haftrichter vorgeführt.

Mehr lesen