Blaulicht

Plötzlich stach sein Gegenüber zweimal zu

Plötzlich stach sein Gegenüber zweimal zu

Plötzlich stach sein Gegenüber zweimal zu

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Blaulicht Polizei
Foto: Rigspolitiet

Polizei fahndet nach jungem Mann nach unerklärlichem Überfall im Eingangsbereich des Netto-Marktes am Løgumklostervej.

Ein 34-jähriger Apenrader ist am Montagabend im Foyer des Netto-Discounters am Løgumklostervej niedergestochen worden. Er war nach dem Einkauf im Eingangsbereich versehentlich mit einem ihm fremden Mann zusammengestoßen. Jener stach anschließend zweimal mit einem spitzen Gegenstand auf ihn ein – beide Stiche trafen den 34-Jährigen zum Glück nur in der Achselhöhle. Er zog sich keine gefährlichen Verletzungen zu.

Dennoch wird mit aller Ernsthaftigkeit in diesem merkwürdigen Fall der Körperverletzung ermittelt. Gefahndet wird nach einem etwa 25 Jahre alten Mann „dänischen Aussehens“. Er trug zur Tatzeit – ca. 21.54 Uhr – ein schwarzes Shirt, vermutlich ein sogenanntes Tanktop, und eine schwarze Trainingshose, vermutlich der Marke Adidas. Er fuhr auf einem BMX-Fahrrad davon.

Mit welchem Gegenstand der Täter zugestochen hat, kann die Polizei noch nicht genau sagen. Es handelt sich vermutlich nicht um ein Messer, sondern wohl eher um einen schmalen spitzen Gegenstand. Die Polizei vermutet, dass es sich um einen Schraubenzieher handelt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 114 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mehr lesen