Ferienaktivitäten

Vereine werden aufgerufen, Angebote zu machen

Vereine werden aufgerufen, Angebote zu machen

Vereine werden aufgerufen, Angebote zu machen

jrp
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Unter fachkundiger Anleitung lernten die Kinder im Apenrader Heimatmuseum „Jacob Michelsen Gård" das Backen. Foto: Kommune Apenrade

Um den Apenrader Schülern die Sommerferien interessanter zu machen, sollen möglichst viele Spiel-, Sport- und Lernangebote gemacht werden. Dabei bittet die Kommune um Hilfe.

Im vergangenen Jahr nahmen über 2.500 Kinder und Jugendliche in der Kommune Apenrade an 60 Sommerferienaktivitäten teil. Damit auch in diesem Jahr wieder eine große Zahl Angebote gemacht werden können, ruft die Kommune Vereine, Klubs und Institutionen auf, Vorschläge für die sogenannten Aktiven Ferien (aktiv ferie) einzureichen.

„Wir hoffen, dass wir auch in diesem Jahr ebenso viele Anbieter gewinnen können wie 2019, damit wir den Schülern ein großes Aktivitätsangebot in den Sommerferien machen können“, sagt Kurt Koch, der kommunale Freizeitkonsulent.

Damit die Kosten für die Angebote, die sich an Schüler der 0. bis 9. Klasse in der Kommune Apenrade richten, möglichst gering sind, unterstützt der zuständige Kultur- und Freizeitausschuss das Projekt mit Geldern.

Vereine, Institutionen und Klubs können sich bei Kurt Koch (Tel.: 73 76 77 99 oder E-Mail: kkoc@aabenraa.dk) mit ihren Angeboten anmelden.

Mehr lesen