Blaulicht

Vier Blitze an der Fokusstrecke

Vier Blitze an der Fokusstrecke

Vier Blitze an der Fokusstrecke

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Schnellste wurde am Donnerstag mit 99 Stundenkilometern gemessen. Foto: Polizei für Nordschleswig und Südjütland

Die Polizei freut sich darüber, dass die allermeisten Verkehrsteilnehmer auf dem Tinglevvej südlich von Apenrade den Fuß vom Gas nehmen.

Vier Autofahrer sind am Donnerstag in die Radarfalle getappt, die die Polizei für Nordschleswig und Südjütland am Tinglevvej, der südlichen Ausfallstraße von Apenrade, aufgestellt hatte. „Nur vier Autofahrer“, betont die Polizei in diesem Zusammenhang und freut sich darüber, dass die allermeisten Verkehrsteilnehmer den Fuß vom Gas genommen hatten.

Spitzenwert: 99 km/h

Selbst die notorischen Raser scheinen weniger hart „auf die Tube“ gedrückt zu haben. Bei Messungen in den vergangenen Wochen wurden Spitzengeschwindigkeiten von über 130 und sogar über 140 km/h gemessen. Diesmal lag der höchste Wert bei 99 Stundenkilometern. An dieser Stelle ist Tempo 80 erlaubt.

Schwerpunktstrecke

Der Tinglevvej ist der Autobahnzubringer zur E45 und führt von Apenrade Richtung Süden zur Anschlussstelle 72. Die Straße ist in diesem Jahr in Zusammenarbeit von Polizei und Kommune Apenrade zur Schwerpunktstrecke erklärt worden, weshalb dort wöchentlich mindestens einmal an verschiedenen Wochentagen und zu unterschiedlichen Zeiten Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden.

Mehr lesen

Leitartikel

Volker Heesch
Volker Heesch Hauptredaktion
„Realistische Eisenbahnpolitik nötig“