Polizeimeldungen

Woyens: Mann ging mit Hund auf Autobahn spazieren

cvt
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
In Abild wurde am Sonntag mobil geblitzt. (Symbolbild) Foto: Kim Matthäi Leland/Rigspolitiet

Mann mit Hund auf der Autobahn, Untersuchungshaft für Gewaltdrohung in Bülderup-Bau und Blitzer in Tondern.

Auf der E45 bei Woyens ist am Sonntagmorgen ein Mann von Polizisten aufgehalten worden, der auf dem Seitenstreifen in Richtung Süden mit seinem Hund spazieren ging. Wie sich herausstellte, wollte der Mann auf der Autobahn ein Auto anhalten, um in seine Heimat Frankreich zu trampen. Beamte verwiesen ihn der Autobahn, teilt die Polizei mit.

In Sonderburg ist derweil gegen einen 42-jährigen Mann aus Bülderup-Bau Untersuchungshaft von insgesamt vier Wochen angeordnet worden. Ihm wird vorgeworfen, am Sonnabend seine Partnerin bedroht und Gewalt gegen sie angewendet zu haben.

In Abild bei Tondern wurden am Sonntag 27 Autofahrer geblitzt, die hinterm Ortseingang schneller als die zugelassenen 50 Km/h fuhren. Der Schnellste fuhr 67 Km/h.

Mehr lesen