Dansk-tysk med Matlok

Poul Schlüter zu Gast bei Matlok

Poul Schlüter zu Gast bei Matlok

Poul Schlüter zu Gast bei Matlok

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Der ehemalige Staatsminister Poul Schlüter ist Gast in der Sendung „Dansk-tysk med Matlok“. Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Kein dänischer Regierungschef war nach Kriegsende so lange im Amt wie der konservative Politiker Poul Schlüter. Ein historisches Interview mit dem 90-Jährigen ist am Donnerstagabend auf DK4 zu sehen.

Er war Staatsminister und für viele auch Staatsmann: Poul Schlüter. Seit 1945 war kein dänischer Regierungschef so lange im Amt wie der konservative Politiker, der kürzlich seinen 90. Geburtstag feierte.

Am Donnerstagabend, 23. Mai, ist Poul Schlüter Gast in der Sendung „Dansk-tysk med Matlok“. Um 20 Uhr sendet DK4 ein historisches Interview unter dem Titel „Von Wiedervereinigung zu Wiedervereinigung“.

1929 in Tondern geboren erzählt Schlüter über seine nordschleswigsche Kindheit und Jugendzeit, spricht über seine Familienangehörigen in der deutschen Minderheit, über die Besatzung und den Einmarsch deutscher Truppen, den er als Elfjähriger zusammen mit seinem Vater am 9. April 1940 in Hadersleben erlebte, über die Zusammenarbeits-Politik und Rechtsabrechnung, über die strittige Grenzfrage mit Südschleswig nach 1945, über seine Haltung zur deutschen Wiedervereinigung 1990, seine Erfahrungen mit dem neuen Deutschland bis Merkel und über Helmut Kohls Rettungstat für Dänemark.

Mehr lesen