Bildung

Corona-Krise: Examensprüfungen im Frühjahr – ja oder nein?

Corona-Krise: Examensprüfungen im Frühjahr – ja oder nein?

Corona-Krise: Examensprüfungen im Frühjahr – ja oder nein?

Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Die Examensprüfungen sollen durchgeführt werden, sind sich DGN-Schulleiter Jens Mittag und Anke Tästensen, Schulrätin des DSSV, einig. Foto: Unsplash/bantersnaps

Ist es möglich, die Examensprüfungen im Mai durchzuführen? Der Vorsitzende des Gymnasiallehrerverbandes fordert eine Absage der Prüfungen. Jens Mittag, Schulleiter des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig, sieht das anders.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind die Schulen in Dänemark geschlossen. Ob sie nach den Osterferien wieder regulär öffnen können, ist bisher unklar. Genauso unklar ist, ob es möglich ist, die Examensprüfungen im Mai durchzuführen.

Diese Unsicherheit sei für Schüler sehr belastend, so Tomas Kepler, Vorsitzender des Gymnasiallehrerverbandes. Daher sollten die Prüfungen bereits jetzt abgesagt werden, erklärt er auf „Altinget.dk“.

Virtueller Unterricht ersetze keine physischen Treffen von Lehrern und Schülern in Klassenzimmern. Er betont, dass es besonders Schülern, die aus verschiedenen Gründen akademische, persönliche oder soziale Probleme haben, schwerfällt, dem Unterricht online zu folgen. Der Vorsitzende des Gymnasiallehrerverbandes fordert daher Politiker auf, die Frühjahrsexamen so schnell wie möglich abzusagen.

Jens Mittag, Schulleiter des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN), findet die Forderung von Tomas Kepler zu radikal. Die Probleme, die der Vorsitzende des Gymnasiallehrerverbandes anspreche, seien nachvollziehbar, man könne sie aber anders lösen, als die Examen abzusagen.

Mündliche statt schriftliche Prüfungen denkbar

„Ich denke, es ist auf jeden Fall möglich, die mündlichen Prüfungen auch in der Corona-Krise durchzuführen. Dabei sind nur drei Personen in einem Raum“, so Mittag. Der Schulleiter hält es auch für denkbar, dass die schriftlichen Prüfungen in mündliche umgewandelt werden. Bei den schriftlichen Prüfungen sieht er das Problem, dass zu viele Schüler in einem Raum sind. Allerdings sei bis zum Prüfungsbeginn im Mai noch Zeit. „Wir warten erst einmal ab bis das Ministerium eine Entscheidung getroffen hat“, sagt Mittag.

Ähnlich sieht es auch Anke Tästensen, Schulrätin des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig (DSSV): „Ich hoffe doch sehr, dass die Prüfungen stattfinden können.“ Tästensen hat überwiegend positive Rückmeldungen von Eltern und Lehrern zum Online-Unterricht bekommen und geht daher davon aus, dass die Schüler auf dem Niveau sind, das sie für die Prüfungen benötigen. „Für die Schüler und Lehrer wünsche ich mir, dass es möglich ist, die Prüfungen durchzuführen, da viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt wird“, so die Schulrätin.

DGN-Schüler gegen Prüfungsausfall

Stella Sina, Schülerin des DGN, berichtet, dass sie und ihre Mitschüler sich wünschen, dass die Prüfungen stattfinden, und außerdem hoffen sie auf eine baldige Rückkehr zu einem normalen Schultag. „Ich gehe in die 3g und mache diesen Sommer Abitur, und wenn die Situation sich nicht ändert oder gar schlimmer wird, dann erlebt mein Jahrgang nichts von all dem, worauf wir uns seit der 1g gefreut haben: keine Gala, keine Mottowoche, kein letzter Schultag“, so die Schülerin. Außerdem erzählt Stella Sina, dass ihr besonders in dieser Zeit das soziale Miteinander fehle: „Ich vermisse meine Freunde, und mir würde etwas fehlen, wenn ich nicht die Möglichkeit hätte, mit ihnen und den anderen Schülern das Ende unserer Schulzeit zu feiern.“

Bisher gehen die Schüler aber davon aus, dass die Prüfungen stattfinden. „Die Prüfungen zu verschieben, ist, soweit ich weiß, in den Augen der Schüler keine Option. Vielleicht ist es bei den 1 und 2g’ern anders, aber wir 3g’er wollen nicht erst im August oder später im Jahr unser Abitur machen. Viele von uns haben schon Flüge gebucht oder einen Job angenommen oder sogar einen Studienplatz angenommen, und deswegen sind wir dagegen, die Examen zu verschieben“, erklärt Sina die Perspektive der Schüler.

Mehr lesen