40 Jahre F-16

Dramatische Bilder am Himmel

Dramatische Bilder am Himmel

Dramatische Bilder am Himmel

Skrydstrup
Zuletzt aktualisiert um:
F-16 simuliert einen Angriff. Foto: Viggo Hjort Kohberg

In diesem Jahr sind die Kampfflugzeuge vom Typ F-16 seit 40 Jahren für die Königlich-Dänische Luftwaffe in der Luft. Anlässlich dieses Jubiläums ist der Kampfjet am Freitag in verschiedenen Formationen zu sehen gewesen – und dies im ganzen Land. Fotograf Viggo Hjort Kohberg war dabei.

Am heutigen Freitag gab es am Himmel über der Region einiges zu sehen. Die Kampfflugzeuge starteten vom Stützpunkt in Skrydstrup aus, Dänemarks einzigem Fliegerhorst für Kampfjets.

Formationen am Firmament

Die Piloten flogen verschiedene Formationen. Es waren beeindruckende Momente, die Fotograf Viggo Hjort Kohberg um die Mittagszeit im Bild festgehalten hat.

Für geladene Gäste fand auf dem Stützpunkt in Skrydstrup eine Sondervorführung mit der F-16 statt. Foto: Viggo Hjort Kohberg
Eine F-16 im Angriffsflug Foto: Viggo Hjort Kohberg
Formationsflug mit neun F-16-Maschinen. Foto: Viggo Hjort Kohberg
F-16 im Anflug auf Skrydstrup. Foto: Viggo Hjort Kohberg

Abendflüge in den nächsten Wochen

In den Wochen 4 bis 8 sind erneut Nachtflüge im Rahmen des Trainings der Piloten vorgesehen. Die F-16 werden während dieser Zeit spätestens um 21.10 Uhr wieder landen.
Die Wochen 9 bis 11 sind Reservewochen für das Nachttraining. In diesen Wochen wird nur dann geflogen, wenn das Training aus Gründen der Witterung zuvor nicht planmäßig durchgeführt werden konnte.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Blutiges Nachtleben“