100 Jahre Grenzziehung

Autogrammstunde mit Pernille Juhl

Autogrammstunde mit Pernille Juhl

Autogrammstunde mit Pernille Juhl

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Autorin Pernille Juhl ist am kommenden Freitag, 14. Februar, in Hadersleben. Foto: Heidi Sinnet

Am Freitag, 14. Februar, stellt Pernille Juhl in Hadersleben ihren neuesten Roman vor. Darin geht es um die historischen Ereignisse in Verbindung mit der Volksabstimmung.

Die Autorin Pernille Juhl ist am kommenden Freitag, 14. Februar, zu Gast in der Haderslebener Buchhandlung „Arnold Busck“ in der Fußgängerzone. Dort signiert die Schriftstellerin von 16 bis 17 Uhr ihren neuesten Roman mit dem Titel „Genforeningen“.

Zentrale Persönlichkeit im Zentrum

Der Roman über die Ereignisse vor 100 Jahren ist in dieser Woche erschienen, und seine Verfasserin wird bei ihrer Stippvisite in der Domstadt mehr über ihr jüngstes Werk verraten. Auch besteht die Möglichkeit, sich ein Exemplar des Romans signieren zu lassen.

So viel sei schon vorab verraten: Darin geht es um eine der Hauptpersonen von einst, um den Politiker H. P. Hanssen. Er gilt als treibende Kraft bei der Lösung Nordschleswigs vom Deutschen Reich und dessen Eingliederung nach Dänemark im Jahre 1920.

Pernille Juhl (1963) ist ausgebildete Ingenieurin. 2010 hat sie ihren ersten historischen Roman veröffentlicht. Er trägt den Titel „Vent på mig, Marie” und ist unter anderem im Nordschleswig des Ersten Weltkriegs angesiedelt. Weitere Bücher folgten, darunter „Helenes krig I“ und „II. Frihed“. Beide Romane sind ins Deutsche übersetzt worden.

Mehr lesen