Coronavirus

Kein Weihnachtsmarkt auf Schloss Gramm

Kein Weihnachtsmarkt auf Schloss Gramm

Kein Weihnachtsmarkt auf Schloss Gramm

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Gramm/Gram
Zuletzt aktualisiert um:
Auf Schloss Gramm gibt es in diesem Jahr coronabedingt keinen Weihnachtsmarkt im klassischen Sinne. (Archivfoto) Foto: Ute Levisen

In diesem Jahr ist alles anders. Das gilt auch für die Vorweihnachtszeit auf Schloss Gramm. Um einer Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, haben die Eigentümer von Schloss Gramm den Weihnachtsmarkt auf dem Schloss abgesagt, jedoch nicht, ohne sich eine Alternative zu überlegen.

Die Hoffnungen, dass sich die Corona-Situation nach dem Sommer so verbessert hat, dass größere Veranstaltungen im Herbst und in der Vorweihnachtszeit wie gewohnt stattfinden können, schwinden stetig.

Auch bei den Eigentümern von Schloss Gramm sind die Hoffnungen auf eine normale Vorweihnachtszeit der ernüchternden Erkenntnis gewichen, dass ein Weihnachtsmarkt auf dem Schloss im gewohnten Umfang in diesem Jahr nicht realistisch ist.

Oberste Priorität: Gesundheit

Die Eigentümer Sanne und Svend Brodersen haben daher entschieden, in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt auf dem Schloss zu veranstalten.

„Wir sind natürlich unheimlich traurig, dass wir den Weihnachtsmarkt absagen müssen, aber die Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Wir hoffen aber, dass wir im nächsten Jahr unseren traditionsreichen Weihnachtsmarkt wie gewohnt veranstalten können“, geben Brodersens in einer Pressemitteilung bekannt.

Weihnachtsstimmung nach Nordschleswig bringen

So ganz ohne Weihnachtsstimmung soll die Adventszeit dennoch nicht an Schloss Gramm vorbeiziehen. Daher hat sich das Ehepaar Brodersen eine Alternative überlegt: Anstelle eines großen Weihnachtsmarktes wird es in diesem Jahr einzelne Weihnachtstage auf dem Schloss geben.

Das Schloss sowie der Hof mit Restaurant und Hofladen werden wie gewohnt weihnachtlich geschmückt, versprechen die Eigentümer. Darüber hinaus werden sie eine kleine Auswahl an Kunsthandwerkern und Lebensmittelproduzenten einladen, die ihre Waren und Kunstwerke auf dem Schloss ausstellen.

„Wir hoffen, dass wir mit den ‚Weihnachtstagen auf Schloss Gramm‘ trotz der Corona-Situation ein bisschen Weihnachtsstimmung nach Nordschleswig bringen können“, so das Ehepaar.

Tickets schon jetzt erhältlich

Die Weihnachtstage finden vom 19. November bis zum 13. Dezember immer donnerstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr statt. Die Anzahl der Besucher wird von den geltenden Corona-Bestimmungen abhängig gemacht.

Tickets sind ab sofort über die Webseite des Schlosses erhältlich. Eintrittskarten für Erwachsene kosten 50 Kronen, die für Kinder 25 Kronen. Im Preis enthalten sind der Eintritt zum Schloss sowie ein warmes Getränk im Restaurant.

Mehr lesen