Geschäftsverband

„Sommerpaket“ schafft Erlebnisse in der Domstadt

„Sommerpaket“ schafft Erlebnisse in der Domstadt

„Sommerpaket“ schafft Erlebnisse in der Domstadt

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Der Geschäftsverband hofft, dass es am Freitag schwarz wird vor Menschen am Graben und in der Innenstadt. Foto: Karin Friedrichsen

Das auf Christiansborg verabschiedete Maßnahmenpaket lässt Mittel in die Kasse der Haderslebener Kommune fließen. Die Geschäfte haben beschlossen mit ihrem Anteil Erlebnisse zu schaffen für Alt und Jung.

Die Regierung hat gemeinsam mit einer Mehrheit im Folketing ein sogenanntes Sommerpaket, das die dänische Wirtschaft während der Sommermonate beleben soll, verabschiedet. Von dem über 700 Millionen Kronen schweren Paket bekommt die Domstadt 2 Millionen Kronen. Aus diesem Topf werden dem Geschäftsverband rund 200.000 Kronen zur Verfügung gestellt.

Erweiterte Öffnungszeiten

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren stehen im Fokus der Aktivitäten. Das berichtet Christian Schulz, Koordinator des Geschäftsverbandes. Die Aktivitäten beginnen am Freitag, 3. Juli. Im Kielwasser der Corona-Krise hatte sich der Geschäftsverband dazu entschlossen, die Öffnungszeiten zu verlängern. Im Juli sind die Geschäfte freitags bis 20 Uhr geöffnet. An vier verschiedenen Standorten werden Hüpfburgen aufgestellt, und am Graben wird eine große Kletterwand aufgebaut werden. Die Nutzung ist kostenfrei, so Schulz.

„Team Vici Atleterne“ tritt an der Sturmglocke auf. Foto: Pressefoto

Virtuelle Unterhaltung und Erlebnisse

Am ersten Juli-Freitag kommt auch ein Bus mit Virtual-Reality-Spielen in die Domstadt, um neue Produkte innerhalb virtueller Unterhaltung und Erlebnissen vorzustellen. Ein Instrukteur leitet die Besucher an. Der Eintritt ist frei für Kinder ab 6 Jahren. Der Bus wird auch am 10. Juli und am 24. Juli in Hadersleben sein. Das Thema wird jeden Freitag aktualisiert. Es werden immer neue Spiele und Erlebnisse angeboten, so Schulz.

Shows und Workshops

An der Sturmglocke (Stormklokken) tritt die Gruppe „Team Vici Atleterne“ auf. Nach ihrer Show werden die medienbekannten Akteure auch Kinder und Jugendliche in die Darbietungen einbeziehen. Die Gruppe tritt am 3. Juli und am 17. Juli auf.

In der Fußgängerzone geben professionelle DJs Workshops. Zielgruppe sind Jugendliche, die sich für Film- und Videoproduktion interessieren. Die DJs werden an sämtlichen fünf Freitagen im Juli in der Domstadt sein.

Livemusik und Schnäppchen

Zur guten Stimmung beitragen werden auch Livekonzerte, verspricht Christian Schulz. „Und die Geschäftsleute halten Schnäppchen bereit". Er hofft, dass die positive Resonanz des Fußballevents am Mittwoch sich fortsetzt bei den sommerlichen Aktivitäten. „Ich habe eine Anfrage von einem Kollegen in Herning bekommen. Die Stadt wird offenbar demnächst ein wichtiges Fußballspiel austragen. Jetzt möchten sie unser Konzept übernehmen."

Mehr lesen

Leserbriefe

Jørn Arpe Munksgaard
„Helge Poulsens vrangforestillinger om dansk-tysk i Grænselandet“