Außengastronomie

Vorschlag: Außengastronomie in der Norderstraße

Ute Levisen
Ute Levisen Lokalredakteurin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Norderstraße in Hadersleben Foto: Ute Levisen

Der sozialdemokratische Gruppenvorsitzende Henrik Rønnow schlägt vor, in der Haderslebener Norderstraße von Mai bis September der Außengastronomie den Weg zu ebnen. Rønnow hofft, damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können.

Im Rahmen der Neugestaltung der Haderslebener Innenstadt werden zurzeit mehrere Versuche mit Bürgerbeteiligung durchgeführt. Die Norderstraße ist davon bislang nicht umfasst. Und dies sei schade, meint der sozialdemokratische Gruppenvorsitzende Henrik Rønnow. Der Stadtratspolitiker schlägt vor, die Norderstraße in die Versuchsreihe aufzunehmen und dort vom 1. Mai bis 1. September die Außengastronomie zu gestatten.

Neue Impulse für die Norderstraße

„Wir müssen der Innenstadt neue Impulse geben“, betont Rønnow, „und die Norderstraße zu einer attraktiven Straße machen, die gleichermaßen Raum bietet für Rad- und Autofahrer, aber auch Passanten und Cafébesucher, die unter blauem Himmel einen Kaffee oder ein Bier vom Fass genießen möchten.“
Als positiven Seiteneffekt erreiche man dadurch vielleicht auch, dass Autofahrer auf der Norderstraße das Tempo drosseln.

Der Bürger ist gefragt. Ein Versuch mit Parken am Graben läuft zurzeit. Weitere Versuche sollen folgen, und die Bürger werden vor Ort um ihre Meinung gebeten, die sie in einem Postkasten abgeben können. Foto: Ute Levisen

Betonklötze zur Sicherheit

Die Kommune Hadersleben soll, so sein Vorschlag, für die Ausschilderung und Kennzeichnung der Außengastronomieflächen zuständig sein und für die behördlichen Genehmigungen Sorge tragen. Davon umfasst ist das Aufstellen von Betonklötzen aus Sicherheitsgründen. Den Restaurantbetreibern möchte Rønnow indes die Gestaltung ihres „Vorgartens“ überlassen.

Außengastronomie auf der politischen Agenda

Bevor der Versuch ausläuft, sollen die Bürger das Wort haben und das Für und Wider dieses Versuchs beurteilen. Nachfolgend müssen die Politiker Stellung beziehen, ob man der Außengastronomie in der Norderstraße eine Chance gibt.
Er werde das Thema auf die politische Tagesordnung setzen, kündigt Rønnow an.
Bei früheren Gesprächen mit Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) habe er den Eindruck gewonnen, dass dieser seiner Idee durchaus positiv gegenüberstehe:
„Nun sollten wir den Worten Taten folgen lassen, damit das Ganze nicht als heiße Luft verpufft!“

Mehr lesen