Pfingstwochenende

Zu Pfingsten steppt in der Domstadt der Bär

Zu Pfingsten steppt in der Domstadt der Bär

Zu Pfingsten steppt in der Domstadt d

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Der Dammpark mit Blick auf die Kirche zu Alt Hadersleben Foto: Ute Levisen

Am Pfingstwochenende werden in Hadersleben bis zu 10.000 Gäste erwartet. Gleich vier groß angelegte Veranstaltungen ziehen Touristen aus dem In- und Ausland an Dom und Damm.

Das kommende Pfingstwochenende steht in der Domstadtkommune im Zeichen des Sports und der Unterhaltung. Der Haderslebener Fußballklub HFK heißt Tausende Spieler zum Pfingst-Cup am Stadion willkommen. Die Vereine kommen, wie berichtet, unter anderem aus Deutschland.

Gold-Cup im Kleinen Belt

Der Bootsbauer X-Yachts mit Sitz an der Haderslebener Förde feiert heuer sein 40-jähriges Dienstjubiläum mit dem Gold-Cup bei Aarö und Aarösund. 125 Yachten mit mehr als 1.100 Teilnehmern aus zwölf Nationen werden über Pfingsten im Kleinen Belt gegeneinander antreten. In Hadersleben sind die Yachten jeweils abends vom Hafenkai aus zu sehen, wenn sie von den Wettkämpfen bei Aarösund kommend, in der Domstadt vor Anker gehen.

Von der Insel Aarö aus werden die Wettkämpfe zu sehen sein. Foto: Ute Levisen

Pfingstjazz auf Brummers Gaard

Wer die Wettkämpfe aus der Nähe sehen möchte, kann zu einem „Törn“ mit dem Fördeschiff „Helene“ am Sonnabend und Sonntag aufbrechen. An beiden Tagen legt „Helene“ um 12 Uhr vom Honnørkajen aus ab.
Ein Pfingst-Jazzkonzert mit der Jomfru Fanny Bigband lädt am Sonnabend, 8. Juni, ab 12.30 Uhr zum Verweilen auf Brummers Gaard auf der Insel Aarö ein.

Brummers Gaard auf Aarö Foto: Ute Levisen

Ruderregatta auf dem Damm

Auch auf dem Damm ist zu Pfingsten viel los, wenn mit Ausgangspunkt Seesport-Center am Sonnabend um 11 Uhr der Startschuss für die Ruderregatta fällt. Auch dort gibt es die Möglichkeit, die Wettkämpfe vom Wasser aus, vom Dammboot Dorothea, zu verfolgen.

Der StreetDome Foto: Ute Levisen

Rollschuh-Mädels aus Hamburg im StreetDome

Der Streetdome lädt zu einer Veranstaltung auf Rädern ein. Dort findet von Freitag bis Sonntag das „Flamingo Pit – RampCampWeekend“ statt, wenn die Rollschuh-Mädels aus Hamburg den StreetDome erobern. Die Truppe ist Teil der internationalen „Chicks in Bowls Bewegung“ und wird den StreetDome als Rollschuh-Disco erstrahlen lassen. DJs kommen. Es wird Konzerte, Wettbewerbe, Freestyle Challenges, Essen und Tombolas geben. Alle sind herzlich willkommen, auch diejenigen, die noch nie Rollschuh gelaufen sind.
Die Mädels sind bereit, Tricks und Tipps zu geben.

Werke von Michelangelo sind als Nachdruck im Schloss Gramm zu sehen. Foto: PR-Foto

Michelangelo und Folkeklubben zum Pins‘ Mærken auf Schloss Gramm

In der Schlossstadt Gramm findet das jährliche Stadtfest zu Pfingsten, Pins‘Mærken, statt. Ein musikalischer Höhepunkt dürfte dabei das Konzert mit Folkeklubben in Regie von Schloss Gramm sein.
Auf dem Schloss ist darüber hinaus soeben eine Ausstellung mit Drucken von Werken Michelangelos, die die Sixtinischen Kapelle zieren, eröffnet worden. Die Drucke sind – mit Genehmigung von Papst Franziskus – eigens für das Schloss in Gramm hergestellt worden, sodass sie sich in den Schlossgemächern, ihrem kulturellen Status entsprechend, gut ausnehmen.
„Eine einzigartige Ausstellung für in- und ausländische Gäste“, sagt Schlossherrin Sanne Brodersen.
Einzelheiten zu dem umfassenden Programm am Pfingstwochenende in der Domstadtkommune sind unter https://www.visithaderslev.dk/pinse abrufbar.

Fahrten mit dem Dammboot "Dorothea": Auch von dort aus können Gäste den Wettkämpfen im Rahmen der Regatta zuschauen. Foto: Ute Levisen
Mehr lesen