Gourmetküche

Erhält Nordschleswig am Montag seinen ersten Michelinstern?

Erhält Nordschleswig am Montag seinen ersten Michelinstern?

Erhält Nordschleswig am Montag seinen ersten Michelinstern?

Kopenhagen/Sonderburg
Zuletzt aktualisiert um:
Jesper Koch könnte den ersten Michelinstern nach Nordschleswig holen. Foto: Karin Riggelsen

Jesper Koch hat mit seinem Restaurant Syttende im 17. Stock des Hotel Alsik so sehr überzeugt, dass mehrere Experten glauben, dass er Montag einen Michelinstern bekommen könnte.

Sein Restaurant ist noch kein Jahr alt, doch Jesper Koch hat mit seinem Restaurant Syttende im neu errichteten Hotel Alsik in Sonderburg so sehr überzeugen können, dass gleich mehrere Gourmetexperten glauben, dass der gebürtige Apenrader Montag einen Michelinstern bekommen wird.

Es wäre der erste Michelinstern für ein Restaurant in Nordschleswig.

Der französische Reifenhersteller Michelin präsentiert am Montag um 17 Uhr in Trondheim in Norwegen die diesjährigen Sterne-Restaurants im Guide Michelin.

Nordschleswiger an der Spitze

Gespannt sein darf man auch auf Brian Mark Hansen, Chefkoch im Søllerød Kro nördlich von Kopenhagen. Der aus Woyens/Vojens stammende Koch könnte einen zweiten Stern bekommen – Experten meinen, er hätte ihn schon seit längerem verdient gehabt.

Auch das Falsled Kro auf Fünen wird immer wieder als mögliches Sternerestaurant erwähnt: Ob es in diesem Jahr für Küchenchef Kasper Hasse und die nordschleswigsche Hotelchefin Randi Schmidt klappt, wird sich zeigen. Ein neues Sternchen am Gourmethimmel könnte auch das Svinkløv Badehotel sein, das nach einem Brand von Hotel- und Küchenchef Kenneth Toft-Hansen wieder aufgebaut worden ist.

In Kopenhagen ist die Gourmetszene schließlich darauf gespannt, ob das einst beste Restaurant der Welt, Noma, endlich den Geschmack der Franzosen trifft, und den dritten Stern erhält.

Gourmetküche als Touristenmagnet

Dänische Restaurants in der Provinz erhalten erst seit wenigen Jahren Sterne vom Michelin-Resieführer. Heute haben insgesamt 28 dänische Restaurants einen oder mehrere Michelinsterne.

„Die große dänische Küchenkunst, die wir in diesen Jahren erleben, schafft neue Geschäfts- und Tourismusmöglichkeiten", sagt Wirtschaftsminister Simon Kollerup (Soz.).

Eine Gruppe von Verbänden und Organisationen starten in diesen Tagen eine neue Videokampagne für den Gastrotourismus, die vor allem auf den deutschen Markt gerichtet ist. In neun Werbespots geht es unter anderem um Austern aus dem Wattenmeer (siehe Video) und der nordschleswigschen Kaffeetafel.

Mehr lesen