Wettbewerb

Bei „Jutta Sko“ werden Sie königlich bedient

Bei „Jutta Sko“ werden Sie königlich bedient

Bei „Jutta Sko“ werden Sie königlich bedient

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Tina und Lars Eskildsen (r.) und ihre Mitarbeiter Foto: RN

Das Schuhfachgeschäft „Jutta Sko“ hat einen Wettbewerb von Sønderborg Handel gewonnen. Die Kunden werden „königlich bedient“.

Im Schuhfachgeschäft „Jutta Sko“ in der Perlegade werden Kunden „königlich bedient“. So lautete der Wettbewerb von Sønderborg Handel, bei dem gut 5.000 Bürger mitgemacht haben. Die meisten Kunden nannten „Jutta Sko“, weil sie stets mit einem Lächeln begrüßt werden, die Mitarbeiter geduldig jeden Wunsch zu erfüllen suchen, auch wenn es bedeutet, mehrmals Ware vom Lager zu holen, und wegen ihrer Professionalität. Aber auch die Auswahl wurde genannt.

„Das macht demütig, aber auch sehr stolz“, freute sich Inhaber Lars Eskildsen. Mit dem Diplom folgte ein Gutschein von 5.000 Kronen für das Hotel Alsik. „Mal sehen, ob wir Wellness machen oder dort essen. Das entscheiden unsere Mitarbeiter“, sagt Tina Eskildsen.

Eigens geschult werden die Mitarbeiter nicht. Wer bei „Jutta Sko“ arbeiten möchte, muss höflich sein, wissen, wie Kunden bestens bedient werden. „Darüber reden wir bei der Anstellung. Wenn es Klagen gibt, wird das besprochen. Manche Kunden haben eine andere Auffassung als wir und bringen kaputte Schuhe zurück, die Jahre alt sind. Auch darüber reden wir mit den Kunden“, so Tina, deren Eltern „Jutta Sko“ vor 43 Jahren gegründet haben.

Übrigens, Kundin Pernille Nielsen kann sich über einen Gutschein von 1.000 Kronen freuen. Ihren Namen hatte Lars Eskildsen unter den Einsendungen gezogen.

Mehr lesen