Corona-Virus

Bestellte Stark-Waren in einer Nahbox abholen

Bestellte Stark-Waren in einer Nahbox abholen

Bestellte Stark-Waren in einer Nahbox abholen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Nahboxen können zu allen Zeitpunkten des Tags geöffnet werden. Foto: Privat

Sicher Einkaufen: Beim Baumarkt Stark können sich die Kunden nun mithilfe ihres eigenen Handys eine der sieben aufgestellten Boxen öffnen und dort ihre im Webshop georderten Waren abholen.

Der Baumarkt Stark hat eine Zusammenarbeit mit dem Sonderburger Unternehmen SwipBow eingeleitet. Auf dem großen Parkplatz an der Jyllandsgade 19 wurden nun sieben Paketboxen – „nærboks“ – aufgestellt. Dort können sich Handwerker und Kunden all die Dinge abholen, die sie im Webshop von Stark bestellt hatten. Egal, zu welcher Uhrzeit. In dieser Corona-Krise müssen auch Webshop-Kunden möglichst den direkten Kontakt mit anderen Personen umgehen, wird immer wieder empfohlen .

Mehr Sicherheit

„In dieser Corona-Zeit sind wir sehr darauf bedacht, den physischen Abstand zwischen Angestellten und Kunden zu verringern. Dabei hilft uns die ’nærboks’. Wir sind stolz, dass wird dieses neue Konzept präsentieren können“, so der Direktor bei Stark Sonderburg, Dennis Rosengren Skjøth.

Die Nahbox-Lösung wird nun bei Stark in Sonderburg erprobt. Wird der Test ein Erfolg, wird das Projekt in ganz Dänemark angeboten werden.

Allan Kaczmarek, Direktor SwipBox

Der Direktor von SwipBox in Sonderburg, Allan Kaczmarek, freut sich ebenfalls, dass sein Unternehmen nicht zuletzt in diesen Corona-Zeiten eine wichtige Hilfe liefern kann.

Vielleicht für ganz Dänemark

„Mit der Nahbox können die Kunden sich ihre Pakete holen, ohne in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen. Das Einzigartige bei der Nahbox-Lösung ist, dass die Kunden nicht auf einen Schirm tippen müssen. Das Ganze kann auf dem eigenen Handy gehandhabt werden, was nicht zuletzt auch die Ansteckungsgefahr reduziert, zu der wir uns im Augenblick ja alle verhalten müssen“, so Allan Kaczmarek.

Die Nahbox-Lösung wird bei Stark in Sonderburg erprobt. Wird der Test ein Erfolg, wird das Projekt in ganz Dänemark angeboten werden.

Mehr lesen