Project Zero

Ditte und Claus holten sich den Energiepreis 2020

Ditte und Claus holten sich den Energiepreis 2020

Ditte und Claus holten sich den Energiepreis 2020

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Gewinner Ditte Thorndahl Heilesen und Claus Lauritsen Foto: Broager Sparekasse

Eine energiekorrekte Renovierung des Hauses lohnt sich: Das Geldinstitut „Broager Sparekasse“ und „ProjectZero“ haben die diesjährigen Gewinner mit einer Auszeichnung und 5.000 Kronen belohnt.

Die Sonderburger Hausbesitzer Ditte Thorndahl Heilesen und Claus Lauritsen hatten am Mittwoch Grund zum Lachen. Ihnen wurde der Preis „Energiebolig 2020“ überreicht. Neben einem Gutschein für die Energiemarke von Botjek erhielten die beiden im Restaurant „Brasserie 1761“ 5.000 Kronen, Blumen und Wein.

Die Familie hat das Zuhause am Brorsonsvej sehr umweltfreundlich renoviert. Die Decke und die Böden wurden mit einer Bodenheizung ausgestattet, und die Toilettenspülung wird nun von einem Regenbehälter im Garten beliefert. Alle Birnen wurden mit LED ausgewechselt.

Gute Lösungen gefunden

Über die Gewinner sagt die Jury: Sie haben gute Lösungen gefunden, die einfach kopiert werden können. Sie haben alternative Lösungen gefunden. Sie sparen Energie, und sie erhielten einen Wohnort, indem sich alle gern aufhalten wollen. Alles haben sie mit großem Respekt für das ursprüngliche Aussehen des Hauses gemacht.

Das ist eine große Ehre, dass wir diesen Wettbewerb gewonnen haben. Wir machen das für die Umwelt, um Geld zu sparen, für unser Haus und für uns selbst.

Ditte Thorndahl Heilesen, Hausbesitzerin

„Das ist eine große Ehre, dass wir diesen Wettbewerb gewonnen haben. Wir machen das für die Umwelt, um Geld zu sparen, für unser Haus und für uns selbst“, stellt Ditte Thordahl Heilesen fest. Eine Energierenovierung ist oft eine teure Angelegenheit. „Es ist oft nicht die billigste Lösung, wenn man den originalen Stil des Gebäudes bewahren möchte. Aber das war unser klares Ziel. Wir müssen unser Herz dabeihaben – wir lieben unser Haus und das, was daraus geworden ist“, so Ditte Heilesen.

Preise für alle Finalisten

Die drei Finalisten des Wettbewerbs waren neben den Gewinnern auch Helene Nielsen und Daniel Johansson. Die Jury bestand aus Peter Rathje von ProjectZero, René Holm Schmidt von „Blaavand og Hansson“, Gert Backmann, „Botjek“, und Morten Vestergaard von Broager Sparekasse. Helene Nielsen und Daniel Johansson erhielten ein Trostpflaster: eine Energiemarke von Botjek, einen Gutschein für das Alsik Hotel und Wein.

Broager Sparekasse hat sich in den vergangenen Jahren für eine grüne Umstellung und die praktische Umsetzung der UN-Weltziele eingesetzt.

Mehr lesen