Corona-Schutz

Drei Schnelltestzentren in der Kommune schließen

Drei Schnelltestzentren in der Kommune schließen

Drei Schnelltestzentren in der Kommune schließen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Beim Covid-Test in Ahlmannsparken in Gravenstein Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Wegen der sinkenden Nachfrage reduziert die Region Süddänemark in Zusammenarbeit mit der Kommune Sonderburg die Kapazität der Corona-Schnelltestzentren. Drei Stellen schließen, an acht Orten werden die Öffnungszeiten angepasst.

Immer mehr Bürger sind geimpft und benötigen keine Testergebnisse mehr, um am öffentlichen Leben teilzunehmen. Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach Tests in der Kommune Sonderburg pro Woche um drei bis fünf Prozent gesunken. Die Region Süddänemark zieht daraus nun Konsequenzen – und verringert den Umfang an Schnelltestmöglichkeiten.

Die Schnelltestzentren im Sportcenter „Broager Sparekasse Skansen“, das Versammlungshaus in Sundewitt, „Forsamlingsgården Sundeved“ sowie das „Væksthuset Augustenborg“ sind am 18. Juni zum letzten Mal für Tests geöffnet.

Folgende Schnelltestzentren werden dann vom 21. Juni bis 8. August wochentags von 9 bis 19 Uhr geöffnet haben:

  • SFS-Hallen (am Wochenende 10-18 Uhr)
  • „Frivillighedens Hus“ in der Sonderburger Innenstadt (am Wochenende 10-20 Uhr)
  • Nordborg Hallen (sonntags 10-14 Uhr), Flughafen (sonntags 10-14 Uhr)
  • Ahlmannsparken Gravenstein (sonntags 10-14 Uhr)
  • Broager Hallen (sonntags 10 bis 18 Uhr)
  • Nymølle Kro in Guderup (am Wochenende 9-18 Uhr)
  • Destilleriet Als in Hörup (Hørup) (am Wochenende 10-18 Uhr)

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“