Ansteckungsgefahr

Mitarbeiterin des Pflegedienstes hat Corona

Mitarbeiterin des Pflegedienstes hat Corona

Mitarbeiterin des Pflegedienstes hat Corona

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
In der kommunalen Heimhilfe der Kommune Sonderburg ist eine Mitarbeiterin an Corona erkrankt. Foto: Ida Guldbæk Arentsen/Ritzau Scanpix

Eine Fachkraft des mobilen kommunalen Pflegedienstes ist positiv auf Corona getestet worden. Betroffen ist der Distrikt Fjord auf der Jütlandseite der Kommune.

Eine mobile Pflegekraft der Kommune Sonderburg ist am Mittwoch positiv auf Corona getestet worden. Angestellt ist die Person im mobilen Pflegedienstdistrikt Fjord auf der Jütlandseite der Kommune.

„Da die angestellte Person Schutzmittel getragen und Abstand gehalten hat, sind keine nahen Kontakte am Arbeitsplatz identifiziert worden“, sagt die Chefin der kommunalen Heim- und Krankenpflegehilfe, Marianne Krarup.

„Nach Austausch mit der Behörde für Patientensicherheit besteht kein weiterer Bedarf an einer Untersuchung von Mitarbeitern oder Bürgern, da die Person während der Arbeit Schutzmittel getragen hat.“

Alle betroffenen Bürger sind informiert

Zuletzt hatte die Person am Montag, 26. Oktober, gearbeitet. Mittags hatte sich die Frau dann krankgemeldet. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie vormittags Kontakt zu vier Bürgern. Diese sind über die Situation informiert worden.

Mehr lesen