Royales

Königin bringt die Gardehusaren und das Königsschiff mit

Königin bringt die Gardehusaren und das Königsschiff mit

Königin bringt die Gardehusaren und das Königsschiff mit

Monika Thomsen
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Dannebrog
Im August nimmt die Dannebrog erstmals Kurs auf Havneby. Foto: Cornelius von Tiedemann

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Premiere: Das royale Schiff Dannebrog legt erstmals in Havneby an. Das Programm für den Besuch von Königin Margrethe am Sonnabend, 6. August, in der Kommune Tondern steht.

Der Besuch von Königin Margrethe in der Kommune Tondern am Sonnabend, 6. August, konzentriert sich nicht nur auf das Festland.

Einen besonderen royalen Tupfer gibt es auch auf der Insel Röm (Rømø), wenn Kongeskibet Danmark erstmals im Hafen in Havneby den Anker wirft.

Auf dem Schiff, das vor einigen Tagen sein 90-jähriges Bestehen feierte, veranstaltet die Königin abends einen Empfang für geladene Gäste.

Königin reist auf dem Landweg aus Gravenstein an

Sie wird jedoch nicht auf den Seeweg Kurs auf die Nordseeinsel nehmen, sondern sie reist von Schloss Gravenstein an, wie vom kommunalen Kommunikationschef Martin Skovmand zu erfahren ist.

„Ich denke, wir sind viele, die sich darauf freuen, dass die Dannebrog im Hafen in Havneby anlegt. Ich bin überzeugt, dass viele Insulaner dort vorbeischauen werden, um die Majestät und das Königsschiff zu begrüßen“, so Bürgermeister Jørgen Popp Petersen (Schleswigsche Partei).

Er hat in seiner politischen Laufbahn unter anderem den jüngsten Besuch von Königin Margrethe vor zwölf Jahren mitgemacht. Popp schlüpft jedoch erstmals in die Rolle als Gastgeber.

Königin Margrethe bei ihrem Besuch in Tondern 2010 Foto: DN-Archiv

Kutschfahrt durch die Innenstadt

Zum Auftakt wird die dänische Monarchin auf dem Markt in Tondern vom Bürgermeister in Empfang genommen, wie vor 102 Jahren ihr Großvater Christian X.

Danach wird die Königin die Innenstadt von der Kutsche aus erleben. Damit wird an das für 2020 vorgesehene Programm angeknüpft, als der royale Besuch coronabedingt ausfiel.

Eskortiert wird Königin Margrethe von den berittenen Gardehusaren.

Tondern voll im Blickpunkt

Während ihres Nordschleswig-Besuchs 2021 anlässlich der verschobenen Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Grenzziehung (genforeningen) führte es die Majestät wegen des coronabedingt zugeschnittenen Programms nicht an die Westküste.

Bei ihrem nachgeholten Besuch steht die Kommune Tondern jedoch voll im Fokus.

Der Besuch der Königin in der Kommune Tondern wird ein Festtag. Daher planen wir es so, dass so viele wie möglich in der ganzen Kommune Teil des Festtages werden können.

Jørgen Popp Petersen, Bürgermeister

Nach der Kutschfahrt erwartet der Kommunalrat an diesem Tag die prominente Besucherin im Rathaus, bevor Hoyer (Hoyer) im Mittelpunkt steht.

Stadtratspolitiker Jørgen Popp Petersen, als er die Königin 2010 im Rathaus begrüßte Foto: Elise Rahbek

Nachwuchs-Designer stellen Kreationen vor

Im Marschenort gibt es Zeit, einige der schönen Restaurierungsprojekte in Regie der Initiative Tonderner Marsch in Augenschein zu nehmen.

Stopps in der Mühle in Hoyer und in der Designnachschule sind geplant. An der Schule werden einige Schülerinnen und Schüler der Königin ihre Kreationen und ihre Prüfungsaufgaben vorstellen.

„Wir wissen, dass die Königin ein großes Interesse an Geschichte, Kunst und Mode – und nicht zuletzt – an jungen Menschen hat. Daher wollen wir gerne einen breiten Ausschnitt der vielen spannenden Dinge aus der Kommune Tondern präsentieren“, so der Bürgermeister in einer Pressemitteilung.

Vor zwölf Jahren schaute sich die Königin im Künstlerhaus in Scherrebek um. Foto: Elise Rahbek

Hoch hinaus in der Marsch

Quasi aus der Vogelperspektive kann sich Königin Margrethe vom 25 Meter hohen Marschturm Marsk Tower in Hjemstedt (Hjemsted) einen einzigartigen Eindruck über die Weitläufigkeit der flachen Marschenkommune bilden.

Den Turm aus Cortenstahl hat das weltberühmte Architekturbüro der Bjarke Ingels Group (BIG) entworfen.

„Königinbesuch ein Festtag"

„Der Besuch der Königin in der Kommune Tondern wird ein Festtag. Daher planen wir es so, dass so viele wie möglich in der ganzen Kommune Teil des Festtages werden können, wenn wir unsere schöne Gegend vorzeigen“, betont der Bürgermeister.

2010 wurde das Königspaar von Prinz Joachim und Prinzessin Marie begleitet. Foto: Elise Rahbek

Keine weitere Begleitung

Der letzte offizielle Besuch von Königin Margrethe liegt zwölf Jahre zurück. Im Sommer 2010 wurde sie von ihrem 2018 verstorbenen Mann Prinz Henrik sowie Prinzessin Marie und Prinz Joachim begleitet.

Das Prinzenpaar hatte bis 2013 seinen festen Wohnsitz auf Schloss Schackenborg.

Bei der diesjährigen Visite werden keine weiteren Teilnehmenden aus der Königsfamilie erwartet, wie vom Kommunikationschef zu erfahren ist.

Mehr lesen