Kultur

Das Beste aus der Opernwelt

Das Beste aus der Opernwelt

Das Beste aus der Opernwelt

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Bei den Opern-Open-Air Konzerten des Königlichen Theaters gilt kein Dresscode – hier vor der einstigen Sommerresidenz König Christian IX. im Bernstorffpark. Foto: Dit-Gentofte.dk

So gut wie das Programm sind die Solisten des Open-Air-Konzertes des Königlichen Theaters.

Ein großes Erlebnis nicht nur für die Liebhaber klassischer Musik dürfte die Freilichtvorstellung des Königlichen Theaters am Freitag, 9. August, im Skulpturgarten/Landratsgarten in Tondern werden. Mit seinen Spitzenleuten befindet sich das Theater auf seiner jährlichen Sommertournee. Mitte November wurde angefragt, ob Tondern Austragungsort einer Aufführung werden wollte, und der Theaterverein Tønder Teater als Veranstalter ließ sich nicht lange bitten. So kann das Opern-Potpourri von 18 bis 20.30 Uhr über die Bühne gehen.

„Es wird ein großer Abend. Nur das Wetter kann uns einen Strich durch die Rechnung machen. Eine Absage wird es aber wie bei der Ballett-Darbietung im Schlosspark in Mögeltondern nicht geben. Die Künstler werden auf einer überdachten Bühne auftreten“, erklärt der Vereinsvorsitzende Palle Guldbrandsen.

Freier Eintritt ist die einzige Bedingung, die das Königliche Theater stellt. „Allein hätten wir das Konzert nicht stemmen können, haben aber von allen Seiten viel Unterstützung erfahren“, freute sich der Theatervorsitzende. Das Königliche Theater wird mit eigener Bühne kommen. Für den Veranstalter bleiben logistische Herausforderungen mit Toilettenwagen, Getränkeverkauf etc.

Einlass um 16 Uhr

Das Publikum bekommt schon um 16 Uhr Einlass in den Park. Jedoch nur mit einem Ticket, das bei Kvickly, Hostrups Hotel, Sydbank in Tondern, Skærbæk Fritidscenter und in den Bibliotheken in der Kommune abgeholt werden kann. Von den 2.000 Eintrittskarten ist ungefähr die Hälfte schon vergriffen. „Bei gutem Wetter gehe ich davon aus, dass 1.700 Menschen kommen. Mehr als 2.000 dürfen aus Sicherheitsgründen nicht in den Park“, unterstreicht Guldbrandsen.

Das Publikum kann einen eigenen Picknickkorb mitbringen. Getränke müssen im Park gekauft werden. Das Königliche Theater teilt mit, dass für jeden – den Opern-Novizen wie den erfahrenen Opernbesucher – etwas dabei sein wird.

Bunte Mischung

Es wird eine bunte Mischung von Arien sein, die von einigen der besten Opernsänger Dänemarks vorgetragen werden. Gesungen wird auf Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Dänisch. Die Darbietungen sind Geschmacksproben dessen, was das Königliche Theater in seiner nächsten Saison zu bieten hat.

Das Programm bietet 16 Arien, u. a. den Barbier von Sevilla von Rossini, Bizets Carmen, Ariadne von Naxos und den Rosenkavalier von Richard Strauß, Cosi fan tutte und Don Juan von Mozart sowie Tannhäuser von Wagner.

Als Solisten treten die Sopranistin Ann Petersen, Hanne Fischer, Mezzosopran, der Tenor Niels Jørgen Riis und Kyungil Ko, Bass, auf. Die Vorstellung in Tondern ist der Auftakt zur sommerlichen Konzerttournee, einen Tag später ist Esbjerg an der Reihe.

Mehr lesen