Einsatz

Feuer in Campingwagen in Jeising

Feuer in Campingwagen in Jeising

Feuer in Campingwagen in Jeising

jeising/Jejsing
Zuletzt aktualisiert um:
Die Feuerwehr war schnell zur Stelle. Foto: DN-Archivfoto

Die Polizei und die Feuerwehrleute waren beunruhigt, als sie zu einem Brand fuhren. In der Nähe des Brandherdes liegt ein reetgedecktes Haus. Es qualmte stark. Flammen waren nicht zu sehen.

Die Rettungskräfte sind in Notbereitschaft gewesen, als sie am Donnerstag zu einem Brand am Kærvej nach Jeising eilten. In einem Campingwagen sollte es brennen, der nur fünf Meter von einem reetgedeckten Haus entfernt stand.

Es zeigte sich zur Erleichterung der Einsatzkräfte, dass es nur zu einer kräftigen Rauchentwicklung gekommen war. Diese ist auf eine Solarzelle zurückzuführen, die auf dem Dach des Campingwagens eingebaut worden war. Die Feuerwehr konnte bald wieder nach Hause fahren.

Die Feuerwehr konnte den Einsatz bald abbrechen. Foto: Brand og Redning

Ob gerade dieser Campingwagen wieder fit für die Ferienzeit wird, ist fraglich. Die Feuerwehr rät allen Campingurlaubern und denjenigen, die ihre arbeitsfreie Zeit in einem Sommerhaus verbringen, einen Rauchmelder mitzunehmen. Dann ist man auch dort besser geschützt, falls ein Feuer ausbrechen sollte.

Mehr lesen