Leserbericht

„So weit die Füße tragen“

So weit die Füße tragen

So weit die Füße tragen

Thorben Borck, Lehrer Deutsche Schule Lügumkloster
Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Im Dauerlauf über den Marktplatz Foto: Deutsche Schule Lügumkloster

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Den Tag vor den Herbstferien haben die Kinder der Deutschen Schule Lügumkloster laufend verbracht.

„Auf den Marktplatz, fertig, los!” Das war die Devise des diesjährigen „Motionsdag” der Deutschen Schule Lügumkloster.

Trotz wechselhaften Wetters liefen die Schüler freudig und motiviert Runden um den Marktplatz in Lügumkloster. Diese wurden von den Lehrkräften gezählt, um die Einzelsieger und die beste altersgemischte Gruppe zu ermitteln.

Jubel für die jungen Läuferinnen und Läufer

So kamen unter großem Jubel der Lehrerinnen und Lehrer sowie der zuschauenden Eltern viele Runden und Kilometer an diesem Vormittag zusammen. Nach einer Stunde waren alle erschöpft, aber froh über das Erreichte. Zur Belohnung bekamen alle Kinder eine Pizzaschnecke, die der Hausmeister selbst gebacken hatte.

Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gab es für die fleißigsten Läuferinnen und Läufer. Foto: Deutsche Schule Lügumkloster
Ein umgekippter Poller konnten die Kinder nicht daran hindern, ihre Runden zu drehen. Foto: Deutsche Schule Lügumkloster

In der Einzelwertung gewannen Ida Hardegaard (4. Klasse) und Bjørn Waldemar Stenkilde (3. Klasse) Bronze.

Die Silbermedaillen gewannen Emma Carlsen Rausch (6. Klasse), Emil Waldemar Homann (4. Klasse) und Magnus Meienburg (1. Klasse).

Malthe Brix war Spitze

Der beste Läufer an diesem Tag kam aus der 2. Klasse: Gold ging an Malthe Brix!

Nach der Siegerehrung gingen Schüler, Eltern und Lehrer erschöpft, aber zufrieden in die Herbstferien.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Wenn Mette und Hinrich den Olaf anrufen“